Nur noch bis zum 21. August wird man für Spike Lees namenloses Filmprojekt via Kickstarter spenden können. Die Kampagne wurde bereits erfolgreich finanziert - 1,25 Millionen Dollar wollte er mindestens einnehmen.

Kino News - Spike Lees blutiges Filmprojekt erfolgreich über Kickstarter finanziert

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Als Hauptdarstellerin wurde Zaraah Abrahams engagiert, die unter anderem in Waterloo Road mitspielte.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das sorgte natürlich auch für zahlreiche Kritik, schließlich ist Spike Lee kein armer Regisseur. Kritiker fragten sich deshalb, wieso er also unbedingt ein Kickstarter-Projekt auf die Beine stellte und den Film nicht aus der eigenen Tasche bezahlt.

Lee verspricht einen lustigen, blutigen und sexy Film mit einer Art Liebesgeschichte. Dabei betont er allerdings, dass es kein Vampirstreifen sein wird. Die Dreharbeiten sollen Ende des Jahres beginnen, bevor der Film schließlich im September 2014 erscheint.

Mit dabei ist man ab 5 Dollar, mit denen man sich die verschiedensten Belohnungen sichern kann - darunter Autogramme und einen 'Special Thanks'-Tweet vom Regisseur. Wer 10.000 Dollar übrig hat, bekommt beispielsweise ein Dinner mit Lee bzw. einen Besuch beim Basketball-Team New York Knicks.

Spike Lee kennt man unter anderem für Filme wie Malcolm X, Jungle Fever, 25 Stunden, Inside Man und Buffalo Soldiers ’44 – Das Wunder von St. Anna. Vor allem mit Denzel Washington arbeitete er häufig zusammen. Zuletzt war er auch für Michael Jackson Bad 25 Documentary verantwortlich und produzierte in der Vergangenheit für ihn sowie Prince Musikvideos.