Weibliche Superhelden sind wohl the next big thing in Hollywood. Nun verkündete auch Sony Pictures, einen Spider-Man-Spin-off mit weiblicher Hauptrolle produzieren zu wollen.

Kino News - Sony plant ein Spider-Man-Spin-off mit weiblichen Superhelden

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Spider-Woman, Black Cat oder Silver Sable, wer wird die Hauptrolle im Spider-Man-Spin-off übernehmen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Weibliche Superhelden gehören zwar fest zum Comic-Universum der Publisher, spielen aber auf der Leinwand noch fast keine Rolle. Die wenigen Versuche wie Catwoman und Electra scheiterten sowohl an der Kinokasse als auch bei Kritikern und Fans. So blieb den weiblichen Superhelden bislang nur die unrühmliche Nebenrolle, wenn es sie überhaupt in einem Film gab.

Doch mit dem Erfolg der Superhelden-Streifen kommen auch immer mehr Frauen auf den Geschmack, und auch sie wollen ihre Identifikationsfigur. Warner Bros. und DC Entertainment wollen Wonder Woman zum festen Bestandteil zukünftiger Justice League Streifen machen, Marvel wird den eigentlich männlichen Donnergott Thor in eine Frau verwandeln [Anm: Nicht "verwandeln" im Sinne von Geschlechtsumwandlung. Eine Frau wird in Zukunft den Hammer Mjölnir schwingen], und auch Sony Pictures hat nun seinen Anteil an der Frauenquote.

Wie man weiß, plant Sony Pictures eine Reihe an Spin-offs zum Spider-Man-Universum. Im Gegensatz zu anderen Studios will man allerdings einen anderen Weg gehen und die Bösewichte in den Spin-offs Venom und Sinister Six in den Mittelpunkt stellen. Nun leistet Sony erneut Pionierarbeit und will 2017 einen Superhelden-Streifen mit einem weiblichen Superhelden in die Kinos bringen. Für das Drehbuch konnte man bereits Lisa Joy Nolan gewinnen. In der Tat bietet das Spider-Man-Universum auch über genügend weibliche Superhelden, die man einsetzen könnte: Ob nun Spider Woman, Black Cat oder Silver Sable. Man darf also gespannt sein.