Sony Pictures hat angekündigt, Chris Ryall und Ashley Woods Graphic Novel Zombies vs. Robots zu verfilmen.

Kino News - Sony Pictures verfilmt Zombies vs. Robots

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Chris Ryall und Ashley Woods Graphic Novel Zombies vs. Robots
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zombies sind ein beliebtes Thema in Sachen Horrorfilme. Und Roboter sind seit den Transformers schwer angesagt im Kino. Warum also nicht beide Elemente vereinen, und damit den großen Reibach machen? Und ganz wichtig für Hollywood, es bedarf nicht einmal besonderer Kreativität, denn eine Vorlage wird auch schon geboten: Chris Ryall und Ashley Woods Graphic Novel Zombies vs. Robots von 2005.

Und so hat sich Sony Pictures die Rechte gesichert, und will gemeinsam mit Michael Bays Produktionsfirma Platinum Dunes Zombies vs Robots für die große Leinwand fit machen. Das Drehbuch liefert Oren Uziel, dessen bekanntestes Werk wohl der Kurzfilm Mortal Kombat: Rebirth sein dürfte. Die Regie führt Andrew Adamson, der seine Fertigkeiten bei Shrek - Der tollkühne Held, Shrek 2 - Der tollkühne Held kehrt zurück, und den beiden Chroniken von Narnia-Streifen Der König von Narnia und Prinz Kaspian von Narnia unter Beweis stellen durfte.

Inhaltlich geht es in Zombies vs Robots um eine Gruppe von Robotern, die ihre Kräfte vereinen müssen, um den letzten verbliebenen Menschen, ein junges Mädchen, vor den Zombies zu beschützen. Der Clou bei der Sache: Die Zombies sind intelligent - und keineswegs mit herkömmlichen Zombies zu vergleichen.