Zur Verfilmung von Midways Arcade-Klassiker von 1986 ist nun neben einem Poster auch der erste Trailer erschienen. Und Dwayne 'The Rock' Johnson ist mal ausnahmsweise nicht der furchteinflössendste Charakter im Film.

Rampage - Seht den ersten Trailer zur Videospielverfilmung mit Dwayne Johnson!

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Dwayne Johnson bekommt es nicht nur mit einem mutierten Gorilla zu tun in Rampage
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Original sind es eigentlich drei Menschen, die durch Experimente zu mehrstöckigen Varianten eines Gorilla, einer Echse und eines Wolfs werden. In Regisseur Brad Peytons Verfilmung entschied man sich allerdings für etwas mehr Öko-Thriller und lässt drei unschuldige Tiere durch den Kontakt mit einer Substanz unkontrolliert wachsen. Und einen solchen Monsterfilm muss man mit einer nicht minder beeindruckenden menschlichen Statur schmücken - Dwayne 'The Rock' Johnson, seines Zeichens Hollywoods Geheimwaffe, wenn es darum geht, Blockbuster-Streifen an den Mann zu bringen. Kein Wunder, dass Johnson 2016 der bestbezahlte und dieses Jahr noch immer der zweitbestbezahlte Schauspieler der Welt ist. Im Trailer macht es zwar den Eindruck, dass der Hüne auf Autopilot geschaltet hat, aber vielleicht ist Rampage ein Kandidat auf den Titel Guilty Pleasure.

Monsterfilme sind derzeit wieder öfter im Kino anzutreffen. Neben Godzilla, Kong: Skull Island konnten wir in Pacific Rim sogar zusehen, wie gigantische Monster auf gigantische Roboter trafen. Als nerdiger Fanboy gibt es im Grunde kaum eine bessere Zeit als jetzt.

5 weitere Videos

Synopsis

Primatologe Davis Okoye (Dwayne Johnson), ein Mann, der seine Mitmenschen auf Abstand hält, teilt eine ganz besondere Freundschaft mit George, einem außergewöhnlich intelligenten Silberrücken, um den er sich seit seiner Geburt kümmert. Aber ein gefährliches Genexperiment, das schiefläuft, verwandelt seinen sanften Gorilla in eine wütende Bestie. Und als wäre das nicht schlimm genug, findet er bald heraus, dass auch andere Raubtiere Opfer des Experiments geworden sind. Als diese zu Monstern gewordenen Wesen den gesamten Norden Amerikas verwüsten und alles zerstören, das ihren Weg kreuzt, verbündet sich Okoye mit einem in Ungnade gefallenen Gentechniker, um ein Gegengift zu finden. Dabei kämpft er sich durch ein sich ständig veränderndes Schlachtfeld. Nicht nur, um eine globale Katastrophe zu verhindern, sondern um die furchterregende Kreatur zu retten, die einst sein Freund war.

Neben Dwayne Johnson spielen in Regisseur Brad Peytons Arcade-Verfilmung Rampage auch Naomie Harris, Malin Akerman, Jake Lacy, Joe Manganiello, Jeffrey Dean Morgan, P.J. Byrne, Marley Shelton, Breanne Hill, Jack Quaid und Matt Gerald mit. Für die Effekte zeichnet Weta Digital verantwortlich.

US-Kinostart ist der 20. April 2018.