Scooby-Doo kehrt als Animationsfilm zurück. Über das Projekt berichteten wir bereits vor genau zwei Jahren, seitdem war es aber still. Nun kommt Bewegung in die ganze Sache.

Kino News - Scooby-Doo macht wieder die Kinos unsicher

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Scooby Doo, wo bist du?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Warner Bros. will Scooby-Doo am 21. September 2018 (US-Termin) in die Kinos bringen und Tony Cervone die Regie übernehmen lassen.

Mit animierten Projekten konnte er bereits reichlich Erfahrung sammeln, arbeitete er unter anderem doch an The Looney Tunes Show (2011-2014), diversen 'Tom & Jerry'-Filmen, Duck Dodgers (Daffy Duck) und mehr mit - für Letzteres erhielt er zwei Emmys. Darüber hinaus produzierte er die Serie Scooby-Doo! Mystery Incorporated. In guten Händen dürfte sich das Projekt also befinden.

Um das Drehbuch kümmerte sich bereits Matt Lieberman, der vor einiger Zeit auch mit dem Remake zum Kultfilm "Nummer 5 lebt!" in Verbindung gebracht wurde.

Erstmals auf die Bildschirme kam Scooby Doo 1969 als Zeichentrickserie, in der es meistens gespenstisch zugeht. Tatsächlich wird die Serie auch heute noch produziert (Be Cool, Scooby-Doo!). In der Zwischenzeit gab es nach den zwei Kinofilmen zwei TV-Produktionen und einen dritten Film, der aber nie grünes Licht erhielt.

5 weitere Videos

Anime

- Das große Anime-Serien-Voting 2.1
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (85 Bilder)