Scooby Doo, einer der berühmtesten und beliebtesten Hunde kultiger Zeichentrickserien, kehrt auf die große Leinwand zurück. Warner Bros. will einen neuen Streifen produzieren und verpflichtete dafür Charles Roven (Man of Steel) und Richard Suckle, die beide bereits den ersten 'Scooby Doo'-Film realisierten.

Kino News - Scooby Doo kehrt ins Kino zurück - diesmal als Animationsfilm

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Scooby Doo, wo bist du?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Geplant ist diesmal allerdings kein Film mit Schauspielern und einem animierten Hund, sondern ein reiner Animationsfilm. Konkrete Details bleiben bislang noch aus - als Drehbuchautor konnte Matt Lieberman gewonnen werden, der aktuell mit dem Remake zu Nummer 5 beschäftigt ist.

Erstmals auf die Bildschirme kam Scooby Doo 1969 als Zeichentrickserie, in der es meistens gespenstisch zugeht. Tatsächlich wird die Serie auch heute noch produziert. In der Zwischenzeit gab es nach den zwei Kinofilmen zwei TV-Produktionen und einen dritten Film, der aber nie grünes Licht erhielt.

Die Erwartungen konnten laut Matthew Lillard nicht erfüllt werden, der die Schuld sogar auf Warner schob, da sie den Film zu einer unmöglichen Zeit in die Kinos brachten. Letztendlich war auch Warner über die Ergebnisse enttäuscht - die trotzdem nicht übel waren - und stampfte das Projekt ein.

5 weitere Videos