Anfang letzten Jahres ließ Roland Emmerich wissen, dass die Arbeiten an Independence Day 2 und dessen Fortsetzung auf Eis liegen. Ende 2011 dann war die Rede von konkreten Plänen und einem fertigen Drehbuch.

Und nun geht es offenbar weiter voran. Dean Devlin, ein langjähriger Partner von Roland Emmerich, verriet jetzt, dass sich Independence Day 2 und sogar Stargate 2 in Arbeit befinden.

Man befinde sich im Falle von Independence Day 2 bereits in Gesprächen mit den Original-Darstellern, um ihre alten Rollen wieder zu besetzen- darunter natürlich auch Will Smith, der sich erst kürzlich kritisch gegenüber Film-Fortsetzungen geäußert hatte und nicht als 'Fortsetzungs-Typ' abgestempelt werden wolle.

Laut Devlin bestünde nun nach 11 Jahren die Möglichkeit, Independence Day 2 doch noch umsetzen zu können. Gerade auch die kommende 3-D-Neuveröffentlichung des Originals soll da bestens ins Bild passen. Devlin jedenfalls ist der Ansicht, ein Konzept erschaffen zu haben, das eine Umsetzung Wert sei. Feste Termine habe man aber noch nicht für den zweiten Teil.

Zunächst aber dürfte man ohnehin erst einmal die Verhandlungen mit den Schauspielern abwarten wollen, immerhin wäre Will Smith für den Film ein wichtiger Erfolgsträger. Und Jeff Goldblum darf ebenso nicht fehlen.