Filmemacher Christopher Nolan ist einer der wenigen aktuellen Regisseure Hollywoods, der quasi einen Freifahrtschein bei seinem Studio genießt. Ihm steht alle Zeit zur Verfügung, seinen nächsten Film vorzubereiten. Und Robert Pattinson, der darin mitspielen wird, zeigt sich bereits begeistert vom Drehbuch.

Robert Pattinson wird in Christopher Nolans nächstem Film mitspielen

Bislang gibt es im Grunde so gut wie keine Details zu Christopher Nolans nächstem Filmprojekt, das 2020 in die Kinos kommen soll. Bekannt ist lediglich, dass es sich dabei um einen Action-Thriller und "Eventfilm" handeln soll. Und Action, das kann der Brite sehr gut inszenieren, ja sogar außergewöhnlich gut, wie an an seiner Dark-Knight-Trilogie sowie an Inception sehen konnte. Ganz im Gegensatz zu einem Michael Bay, der ganz auf Schauwerte und Bombast setzt, weiß Nolan auch die Spannung am Anschlag zu halten. Das macht selbst einzelne Szenen seiner eher ruhigen Filme wie Dunkirk zu Achterbahnfahrten voller Nervenkitzel. Und bei einem als Actionthriller bezeichneten Projekt kann man davon ausgehen, dass der Maestro alle Register ziehen wird.

Auch wenn noch nichts zum Film bekannt ist, weiß man, stehen mit Robert Pattinson, Elizabeth Debicki und John David Washington bereits einige Namen fest, die darin zu sehen sein werden. Und Pattinson ließ nun wissen, dass er das unter strenger Geheimhaltung stehende Drehbuch bereits lesen durfte. Allerdings besitze er kein eigenes Exemplar, sondern musste es unter Aufsicht lesen: "Ich wurde in einem Raum mit dem Drehbuch gesperrt - ich habe kein eigenes", so der 32-Jährige. "In den letzten Jahren habe ich mich davor gescheut, große Filme zu drehen, aber da ist ein gewisses Etwas bei Christopher Nolans Sachen. Er ist irgendwie der einzige Regisseur, der in der Lage dazu ist, ganz persönliche Independent-Filme im großem Format zu drehen. Ich habe das Drehbuch gelesen und es ist irre."

Der aktuelle Kinostart soll voraussichtlich am 17. Juli 2020 sein.