Über Instagram hat Vin Diesel ein Bild von sich und Judi Dench aus Riddick - Chroniken eines Kriegers gepostet und neben einer neuen TV-Serie im Riddick-Universum auch ein weiteres Sequel von Regisseur David Twohy angekündigt.

Riddick - Vin Diesel kündigt TV-Serie und vierten Kinofilm an

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/15Bild 33/471/47
Riddick kehrt ein weiteres Mal zurück
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Manchmal könnte man fast vergessen, dass Vin Diesel neben seiner Rolle als Dominic "Dom" Toretto auch noch andere Charaktere verkörpert hat. Und sogar Figuren, die in mehr als nur einen Film aufgetaucht sind. Die Figur des Richard B. Riddick gehört dazu. Erstmals aufgetaucht ist sie in David Twohys Sci-Fi-Horrorstreifen Pitch Black - Planet der Finsternis. Insgesamt sind im Laufe von 13 Jahren insgesamt drei Filme erschienen. Und so wie es aussieht, stehen die Chancen gut, dass ein vierter Teil gedreht wird, wie Diesel mitteilte.

Über Instagram postete Diesel ein Bild von sich als Riddick an der Seite von Judi Denchs Charakter Aereon.

"Letzte Nacht ist der Launch der TV-Division unseres Unternehmens erfolgt. Sehr aufregend. MERC CITY ist eine Serie, die sich um die Söldner und Kopfgeldjäger im Riddick-Universum dreht. Nächsten Monat beginnt David Twohy mit dem nächsten Kapitel der Chroniken von Riddick...FURIA", so Diesel.

TV-Serie und vierter Teil

Mit der TV-Serie Merc City will Diesel also ein Stück vom boomenden TV-Geschäft abhaben. Bleibt da nur die Frage, ob es das Publikum auch interessant findet, wenn es sich dabei um eine Serie ohne den charismatischen Riddick selbst handelt. Eine Kinofortsetzung war allerdings absehbar, hatt sich Universal Pictures doch schon länger interessiert gezeigt. Twohy hat auch bereits alle vorherigen Filme geschrieben und inszeniert. Es dürfte also nicht überraschen, dass er sich erneut verantwortlich zeigt.

Furia oder Furya?

Die einzige Frage, die man sich nun stellen muss, ist, ob Diesel Furia absichtlich so geschrieben hat. Denn der Heimatplanet von Riddick schreibt sich eigentlich Furya. Oder ist das eine Andeutung, dass er doch nicht der einzige Überlebende ist und noch eine Frau mit dem Namen Furia überlebt hat? Immerhin sind starke Frauenrollen derzeit ebenfalls in.

Schon Anfang 2014 hatte Diesel seinen Fans über Facebook mitgeteilt, dass er einen weiteren Film über den intergalaktischen Schwerverbrecher Riddick drehen wolle: "Riddick wäre ohne euch niemals zustande gekommen. Ihr wisst das. Und ihr wart seit 2012 dabei und erinnert euch daran, was für ein beschwerlicher Weg es war, diesen Film zu machen, und es mit einem R-Rating zu machen, und das mit einem so niedrigen Budget. Es ist ein Gewinn für uns alle und ich danke euch wirklich sehr. Ja, ich bin begeistert, und natürlich hat Universal gesagt, dass sie den nächsten Film produzieren wollen."