"Quentin Tarantino wird Filmemacher Roger Corman im Biopic spielen", hieß es am Wochenende in den Schlagzeilen.

Doch das wird nicht der Fall sein, denn Regisseur Joe Dante stellte via Twitter klar, dass dessen Freund Tarantino nicht mitspielen werde und die Berichte falsch seien.

"Quentin ist ein großartiger Filmemacher und ein guter Freund, aber trotzdem entsprechen die Berichte, dass er Roger Corman spielen wird, nicht der Wahrheit", so Dante. Und dabei soll Roger Corman selbst gegenüber The Telegraph behauptet haben, er würde sich von Tarantino spielen lassen. Jedoch veröffentlichte die Zeitung kein Zitat.

In dem Biopic wird es hauptsächlich um die Zeit gehen, in der Corman Erfahrungen mit LSD sammelte und seinen Film The Trip aus den 1960er Jahren drehte. Der Regisseur und Produzent gehört mit zu den bekanntesten, einflussreichsten und erfolgreichsten Leuten seines Fachs und gab einigen heutigen Stars Starthilfe für Hollwood. Darunter Sylvester Stallone, Martin Scorsese, George Lucas, James Cameron und Robert Zemeckis.

Unter anderem sorgte er für Filme wie Der Rabe – Duell der Zauberer, Das Pendel des Todes, Die wilden Engel und Bloody Mama.