Auf der Comic-Con in San Diego war auch Regisseur Quentin Tarantino zugegen und plauderte über das ein oder andere Projekt.

Kino News - Quentin Tarantino: Kill Bill, Sci-Fi-Film und The Hateful Eight

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Das erste Poster zu The Hateful Eight.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Darunter natürlich auch über den bevorstehenden Western The Hateful Eight, zu dem er nochmals bestätigte, ihn jetzt definitiv umsetzen zu wollen. Laut Tarantino war er sich nicht sicher und habe sich gerade erst dafür entschieden. Passend dazu wurde auf der Comic-Con ein erstes Poster gezeigt, das ihr in diesem Beitrag findet.

Weiterhin war auch ein Sci-Fi-Film ein Thema. Vor ein paar Jahren noch hätte er einen solchen abgelehnt, nun aber habe er eine kleine Idee. Es sei nur eine kleine Blume, so etwas wie eine Bohnensprosse, die zu einer Pflanze heranwachsen könne. Zum ersten Mal könne er also zu einem Sci-Fi-Projekt "vielleicht" sagen. Fest steht schon einmal, dass es kein "Raumschiff-Sci-Fi" wird und der Film auf der Erde spielt.

Was Kill Bill betrifft, so würde er die Langfassung Kill Bill: The Whole Bloody Affair schon 2015 mit bislang noch unveröffentlichtem Material in die Kinos bringen. Dabei handelt es sich um eine 30-minütige Anime-Sequenz, die Tarantino damals schrieb, als Kill Bill noch ein einzelner Film sein sollte.

Er habe mit The Weinstein Company darüber gesprochen und will den Streifen also im nächsten Jahr zeigen. Zu sehen war die Langfassung nur 2003 auf den Filmfestspielen von Cannes sowie für kurze Zeit in einem Kino in Los Angeles.

Weiterhin drückte er aus, gerne eine Serie über den Film Die Dämonischen drehen zu wollen. Wenn, dann aber aus der Perspektive der Aliens.