Mamoru Oshii werden die meisten durch seine Arbeit an Ghost in the Shell kennen. Doch das Science-Fiction-Feld betrat er bereits nahezu zehn Jahre zuvor. Erst mit Red Spectacles, dann mit dem Mecha-Anime Patlabor. Und dahin wird er nun zurückkehren, denn Oshii führt Regie bei der kommenden Live-Action-Serie und dem darauf folgenden Kinofilm.

Kino News - Patlabor-Live-Action-Serie und Kinofilm für 2014 und 2015 angekündigt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Regisseur Oshii und seine Crew (Bild von Eiga.com)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf einer Pressekonferenz, die übrigens live gestreamt wurde, wurden die Gerüchte endlich offiziell bestätigt: Masami Yukis Patlabor bekommt mit The Next Generation -Patlabor- eine eigene Live-Action Serie bestehend aus einem Piloten und zwölf 45-minütigen Episoden. Die Serie soll noch 2014 im japanischen TV laufen. 2015 soll dann ein Kinofilm folgen.

Mamoru Oshii, der bereits Regie bei den beiden Patlabor-Animefilmen geführt hat, wird auch den Piloten und einige der Episoden inszenieren. Zusätzlich wird er sich um den Kinofilm kümmern.

Rund 2 Milliarden Yen (knapp 15 Millionen Euro) stehen dabei als Budget zur Verfügung. Der Kinofilm ist hierbei wahrscheinlich nicht einberechnet.

Ähnlich wie auch die siebenteilige Anime-OVA-Episoden, die einen slapstickhaften Charakter aufwiesen und zu den eher ernsten Kinofilmen führten, wird auch die kommende Serie einen humorvollen Einschlag haben, während der Kinofilm eher ernster Natur sein wird.

Storytechnisch will man sich von der Originalserie und den Kinofilmen distanzieren und setzt die Geschichte ins Jahr 2013, während der erste Patlabor-Anime im Jahr 2000 spielte.

Man darf gespannt sein, wie die Serie und vor allem der Kinofilm ausfallen werden.