Nachdem bereits LEGO die große Leinwand unsicher machte, soll jetzt auch ein Playmobil-Film umgesetzt werden. Die Rechte an einem solchen sicherte sich das in Paris ansässige Produktionsstudio ON Entertainment.

Kino News - Nach LEGO- kommt der Playmobil-Film

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Sogar ein Playmobil-MMO sollte es geben, doch daraus wurde irgendwie nichts.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Budget wird mit 80 Millionen US-Dollar beziffert, was deutlich mehr als bei The LEGO Movie ist, kostete dessen Produktion doch 60 Millionen Dollar. Angedacht ist natürlich auch beim Playmobil-Projekt ein Animationsfilm.

Konkrete Details sind noch unklar. Bob Persichetti wird das Projekt betreuen – er arbeitete unter anderem an Shrek 2 und der Verfilmung von Der kleine Prinz. Dimitri Rassam von On Entertainment zufolge werde der Playmobil-Film das gleiche kreative Team wie die Verfilmung von Der kleine Prinz haben.

In die Kinos kommen soll der Playmobil-Film 2017, was ein ganz interessanter Zeitraum ist, wird in dem Jahr doch ebenso The LEGO Batman Movie herauskommen. Ein Jahr später folgt The LEGO Movie 2.

Playmobil ist neben LEGO eines der bekanntesten Kinderspielzeuge und wurde in den Siebziger Jahren eingeführt.