Dieser neue Actionfilm von Regisseur Peter Berg könnte nicht explosiver besetzt sein als mit Iko Uwais, dem Shootingstar aus The Raid und UFC-Kämpferin Ronda Rousey.

Kino News - Mile 22: 'The Raid'-Star Iko Uwais und Ronda Rousey gemeinsam vor der Kamera

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Iko Uwais und Ronda Rousey werden in Peter Bergs Mile 22 zu sehen sein
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

The Raid: Redemption ist nicht nur einer der besten Martial Arts-Streifen der letzten Jahre, sondern brachte Regisseur und Drehbuchautor Gareth Evans als auch seinem Hauptdarsteller und Kampf-Choreographen Iko Uwais den Durchbruch im Filmgeschäft. Evans wird seither von Hollywood-Studios umworben und Uwais könnte der nächste internationale Martial Arts-Superstar werden. J.J Abrams hat ihn bereits in einer noch unbekannten, aber signifikanten Rolle in Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht besetzt. Man kann natürlich darüber spekulieren, dass er wahrscheinlich wie Ray Park in einer kaum wiederzuerkennenden Kluft gepackt wird, um als spektakulärer Sith gleich noch im selben Film ins Gras zu beißen. Erkennbar wird er zumindest in Peter Bergs Actionfilm Mile 22 sein. Darin geht es um eine CIA-Agentin, die sich mit einem indonesischen Polizisten zusammentun muss, um eine politische Korruption aufzudecken. Und den Part der CIA-Agentin übernimmt UFC-Kämpferin Ronda Rousey, die in The Expendables 3 ihr Filmdebüt gab.

"Ich bin ein großer Fan von dem, was Gareth Evans und Iko mit beiden Raid-Filmen erreicht haben", so Berg. "Und ich bin sehr gespannt auf die Möglichkeit mit Ronda und Iko einen Film ganz im Stil dieser neuen Form von Kampffilm aus Indonesien zu kreieren. Ronda und Iko werden ein einzigartiges und mächtiges Team."

Klingt nach einem storytechnisch generischen, aber inszenatorisch spektakulären Martial Arts-Buddy-Flick.