S. Craig Zahler ist der Mann der Stunde, wenn es um ultrabrutale Gewaltexzesse geht, in die selbst Hollywood-Namen nur allzu gern eintauchen. Mit Dragged Across Concrete - der Name scheint Programm zu sein - vereint er Mel Gibson und Vince Vaughn vor der Kamera als zwei Cops, deren Westen nicht gerade weiß sind.

Mel Gibson und Vince Vaughn sind nicht gerade vorbildliche Cops

Mit seinem Debüt Bone Tomahawk sorgte S. Craig Zahler 2015 für eine kleine Western-Perle, die mit Kurt Russell, Patrick Wilson und Matthew Fox nicht nur gut besetzt war, sondern mit dem wilden Genremix aus Western, Horror und Thriller auch zu unterhalten wusste. Vor allem der immer wieder eingestreute makabere Humor sorgte immer wieder für Schmunzeln. Das Lachen steckte einem angesichts der drastischen Gewalt aber gleich im Halse stecken. Sein Nachfolgefilm Brawl in Cell Block 99 ging noch einen Schritt weiter und war nur noch ein brutales Stück über einen Mann, der nur eines gut kann: Töten. Hier arbeitete er auch das erste Mal mit Vince Vaughn zusammen. Und der ist dieses Mal wieder mit von der Partie in Zahlers neuem Film Dragged Across Concrete - gemeinsam mit Mel Gibson. Ein Buddy-Cop-Streifen ist das Ganze jedenfalls nicht, wenn man den Trailer sieht. Dafür könnte der Film wieder einmal zu einem Geheimtipp avancieren - so wie die beiden anderen Filme von Zahler.

5 weitere Videos

Synopsis

Dragged Across Concrete handelt von zwei Detectives, die vom Dienst suspendiert werden, als ein Video auftaucht, das ihre brutale Vorgehensweise zeigt. Ohne Geld und ohne eine Wahl tauchen die beiden verbitterten Gesetzeshüter immer tiefer in die kriminelle Unterwelt ein und finden in den Schatten mehr, als ihnen lieb ist.

In Regisseur S. Craig Zahlers hartem Thriller spielen neben Mel Gibson und Vince Vaughn noch Don Johnson, Michael Jai White, Thomas Kretschmann, Udo Kier, Jennifer Carpenter und Laurie Holden mit.

Dragged Across Concrete hat noch keinen deutschen Starttermin, wird aber wahrscheinlich direkt auf Blu-ray und DVD erscheinen.