Bislang ist nur eine grobe Synopsis zu Regisseur Zhang Yimous The Great Wall bekannt. Nun sprach Hauptdarsteller Matt Damon in einem Interview im Detail über die Story.

The Great Wall - Matt Damon erklärt die Story hinter der Monsterschlacht

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Matt Damon muss sich seiner Haut erwehren in The Great Wall
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Regisseur Zhang Yimous Adaption von Franz Kafkas Kurzgeschichte Beim Bau der Chinesischen Mauer dürfte eine ziemlich freie Interpretation sein - Monster tauchten darin jedenfalls keine auf. Dafür aber in Yimous The Great Wall, dem teuersten Film Chinas. Doch worum genau geht es in dem Film, den Universal Pictures als einen der Risikofilme des eigenen Portfolios bezeichnete?

"Wir sind Söldner"

Im Rahmen der New York Comic Con sprach Matt Damon auch über The Great Wall: "Es gibt drei Weiße im Film, das sind Pedro Pascal, ich und Willem Dafoe", so Damon. "Und wir spielen diese Kerle, die Söldner sind und die im Grunde gekommen sind, um das Schießpulver von den Chinesen zu stehlen. Wir haben von dieser legendären Waffe gehört und wollen es nun in den Westen holen. Und dabei stolpern wir über diese geheime Armee, die nur existiert, um an der Großen Mauer gegen diese Monster zu kämpfen, die alle 60 Jahre angreifen. Und da platzen wir mitten am Abend vor der Schlacht hinein und müssen uns als nützlich erweisen im Kampf gegen den Angriff dieser Ungeheuer."

Für seinen Regisseur hat der Star nur Lob übrig, tatsächlich bezeichnet er ihn als den "Steven Spielberg des Ostens", wie er sagt. "Ich liebe seine Filme, und die Olympischen Spiele in Bejing (Yimou war der künstlerische Leiter der Eröffnung und der Abschlussfeier der Olympischen Spiele in Beijing im Jahre 2008). Er ist so einzigartig. Es gibt kaum jemanden, der vollbringen kann, wozu er imstande ist. Ich schätze, der naheliegende Vergleich wäre Steven Spielberg... aus dem Osten - nur mit einem anderen kulturellen Einfluß, einem anderen Aussehen. Wenn man einen seiner Filme sieht, weiß man, dass er von ihm ist, in seiner eigenen Welt."

Wenn The Great Wall nur halb so gut ist wie das Lob von Damon für Yimou, kann die Schlachtentümmelei nur großartig werden. Was denkt ihr?

Neben Matt Damon, Willem Dafoe und Pedro Pascal spielen auch viele asiatische Superstars wie Andy Lau, Tian Jing, Eddie Peng, Lu Han und Kenny Lin mit.

Deutscher Kinostart ist der 23. Februar 2017.

5 weitere Videos

The Great Wall - Alle Waffen des futuristischen Shooters

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (24 Bilder)