Schauspieler Kevin Costner hat große Pläne für ein sehr ambitioniertes Western-Projekt, wie er kürzlich in einem Gespräch mit Collider verriet. Nur an der Umsetzung hapert es, wahrscheinlich weil dieses Projekt eben zu ambitioniert ist.

Kino News - Kevin Costner plant dicke Western-Reihe

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Kann ein solches Western-Projekt in der kurzen Zeit umgesetzt werden?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Jedenfalls will er mehrere Western-Filme drehen, die eine Reihe ergeben. Einen davon will er am Memorial Day (am letzten Montag im Mai, gedenkt der im Krieg Gefallenen), einen weiteren am Fourth of July bzw. Unabhängigkeitstag der USA (entsprechend 4. Juli) und den dritten an Thanksgiving (Ende November) herausbringen. Das aber nicht über mehrere Jahre hinweg, sondern innerhalb von 12 Monaten.

Alle drei Filme würden auf der gleichen Handlung basieren und schließlich einen vierten und letzten Film hervorbringen, der direkt danach erscheint. Costner fragt sich natürlich selbst, ob das überhaupt so machbar ist. Er wisse es nicht und sprach auch schon mit mehreren Leuten aus Hollywood darüber, die die Idee zwar sehr interessant finden, sich jedoch selbst nicht sicher sind, ob sie das machen könnten.

Also steht Costner offenbar erst einmal alleine mit der Idee dar. Auf jeden Fall beschreibt er diese Reihe als ehrlich und echt - die Filme würden nicht gedreht werden, nur weil der erste möglicherweise erfolgreich war.