Justin Lin, Regisseur der 'Fast & Furious'-Filme seit dem dritten Teil wird den Regieposten beim Sequel zu Das Bourne Vermächtnis übernehmen.

Kino News - Justin Lin führt Regie beim Sequel zu Das Bourne Vermächtnis

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 201/2131/213
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Justin Lin, der ab The Fast & The Furious: Tokyo Drift das Ruder als Regisseur bei der 'Fast & Furious'-Reihe von Universal Pictures übernahm, war die entscheidende Kraft, die dafür sorgte, dass die Reihe nicht ins B-Fach abdriftete und sorgte gar dafür, dass sie sich zu einer der erfolgreichsten Filmreihen Universals entwickelte mit insgesamt 1,8 Milliarden Dollar Einspiel bei den Filmen ab Tokyo Drift.

Nun hat Lin nach sieben Jahren das Boot verlassen und das Ruder an seinen Kollegen James Wan weitergereicht. Doch das bedeutet nicht, dass Lin dem Actionfach den Rücken zugekehrt hätte, denn wie nun bekannt wurde, heuert er bei Universal erneut als Regisseur für einen Actionstreifen an. Doch dieses Mal gehts nicht in die Welt von Geschwindigkeit und schönen Frauen sondern in die Welt der Geheimagenten.

Justin Lin wird die Regie beim Sequel zu Das Bourne Vermächtnis übernehmen. Hauptdarsteller Jeremy Renner wird erneut in die Rolle des Aaron Cross schlüpfen. Der erste Film mit Renner spielte immerhin weltweit rund 275 Millionen Dollar ein. Man darf gespannt sein, ob es Justin Lin erneut gelingen wird, eine profitable Filmreihe zu kreieren.