Johnny Depp wird in einer Filmbiografie zum Mafioso James "Whitey" Bulger die Hauptrolle übernehmen. Dabei basiert der Film auf dem Buch "Black Mass: The True Story of an Unholy Alliance Between the FBI and the Irish Mob" von Dick Lehr und Gerald O'Neill, das von Drehbuchautor Mark Mallouk adaptiert wurde.

Kino News - Johnny Depp spielt Mafioso

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 201/2141/214
Johnny Depp in Public Enemies.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Regie führt Barry Levinson, der gemeinsam mit Depp den Mafia-Streifen Donnie Brasco drehte. Und überhaupt ist Johnny Depp in dem Bereich kein Anfänger mehr, unter anderem drehte er den Gangster-Film Public Enemies, in dem er in die Rolle eines kaltblütigen Bandenchefs schlüpft.

Brian Oliver vom Studio Cross Creek sagte dazu: "Ich könnte nicht begeisterter darüber sein, den größten Star der Welt und den Academy-Award-gekrönten Regisseur Barry Levinson an Bord zu haben, um diese unglaubliche Geschichte auf die große Leinwand zu bringen."

"Wir arbeiten schon seit 2005 an dem Projekt, nachdem wir uns die Rechte des Buches sichern konnten. Black Mass schildert fachmännisch die Irrungen und Wirrungen dieser höchst komplexen Geschichte und malt ein anschauliches Porträt von Bostons Unterwelt und seiner korrupten politischen Maschinerie. Außerdem deckt es den wohl schlimmsten Skandal in der Geschichte des FBIs auf", so Oliver.

James Bulger befand sich auf der Liste der zehn meistgesuchten Flüchtigen des FBI und wurde vor rund anderthalb Jahren nach 16 Jahren Flucht im Alter von 81 gefasst.