Haie sind beliebt, und daher winkt Sony Pictures das nächste Hailight durch. Noah Hawley schreibt das Drehbuch zu einem der klassischen Universal Monster, Focus Features zeigt Featurettes zum Stop Motion Animationsfilm The Boxtrolls, und Dimension Films verschiebt die Horrorfilme Demonic und Amityville: The Awakening auf unbestimmte Zeit.

Die Boxtrolls:

Focus Features hat zwei Featurettes zu Anthony Stacchi und Graham Annables The Boxtrolls veröffentlicht. Hinter diesem Stop Motion Animationsfilm steckt das Studio LAIKA, das auch schon Coraline und Paranorman inszeniert hat. Die Boxtrolls basiert auf dem Kinderbuch Here Be Monsters von Autor Alan Snow.

Die Geschichte dreht sich um den kleinen Waisenjungen Eggs, der von den freundlichen Wesen als einer der ihren großgezogen wird. Doch das beschauliche Leben droht, ein schreckliches Ende zu finden, als die Boxtrolls ins Visier eines gemeinen Kammerjägers geraten. Damit seine Familie und Freunde nicht ausgelöscht werden, muss sich der Junge an die Oberfläche wagen.

5 weitere Videos5 weitere Videos

Universal Classic Monster Movie:

Wie Universal Pictures bereits mitgeteilt hat, will man seine klassischen Filmmonster allesamt einem Reboot unterziehen. Das bislang einzige Projekt, das offiziell verkündet wurde, ist The Mummy von Alex Kurtzman, der am 24 Juni 2016 in die Kinos kommen soll. Nun hat man bekannt gegeben, dass Fargo-Produzent Noah Hawley eines der Drehbücher schreiben wird. Für welchen Film ist allerdings noch nicht bekannt. Weitere klassische Monster wie Dracula, Frankenstein, der Werwolf und der Unsichtbare Mann warten darauf, neu verfilmt zu werden.

In the Deep:

Sony Pictures will ebenfalls auf den Hai-Trend aufspringen und hat zu diesem Zweck das Spec-Script In the Deep von Tony Jaswinski aufgekauft. Darin geht es um eine junge Surferin, die sich einem großen weißen Hai gegenübersieht. Das Drehbuch wurde als 127 Hours meets Der Weiße Hai beschrieben. Da es sich hierbei um ein eher günstiges Projekt handelt, das wahrscheinlich im Doku-Stil inszeniert wird, kann man mit einem baldigen VOD-Release rechnen.

Demonic und Amityville: The Awakening:

Ist das etwa ein Vorbote für die Horror-Übersättigung des Filmmarktes? Jedenfalls hat Dimension Films den Starttermin der beiden Horrorstreifen Demonic und Amityville: The Awakening auf unbestimmte Zeit verschoben. Ursprünglich sollte Demonic bereits am 12. Dezember und Amityville: The Awakening am 2. Januar 2015 in die Kinos kommen. Das bedeutet natürlich auch, dass beide Filme im Grunde bereits in der Post-Production sein müssten. Die Gründe wurden auch nicht weiter kommuniziert. Es könnte aber auch sein, dass sie nur auf später verlegt wurden, und die neuen Termine noch genannt werden