Bereits vor fünf Jahren kam Warner Bros. mit den Plänen hervor, Homers Odysee in den Weltraum zu verlegen bzw. aus dem Epos des griechischen Dichters ein Sci-Fi-Abenteuer machen zu wollen. Lange war es still um das Projekt, nachdem es hieß, Brad Pitt würde die Hauptrolle und die Produktion übernehmen.

Jetzt kehrt Warner Bros. mit seinen Plänen wieder zurück und beauftragte James DiLapo damit, ein Drehbuch zu schreiben. Der ist gänzlich unbekannt als Drehbuchautor, bislang schrieb er nur ein nicht produziertes Skript zu einem Sowjet-Drama., das immerhin auf der "berühmten" Hollywood-Blacklist landete und eines Tages vielleicht doch noch verfilmt wird.

Wie es heißt, habe DiLappo eine neue Idee für das Odysee-Projekt gehabt, weshalb sich Warner Bros. nun wieder interessiert an einer solchen Sci-Fi-Umsetzung zeige. Dabei scheint man bei Warner sogar weitere Filme im Sinn zu haben, das Sci-Fi-Projekt könnte nämlich der Auftakt einer ganzen Trilogie werden.

Brad Pitt konnte übrigens nicht erneut ins Boot geholt werden. Die Idee mit der Weltraum-Verlagerung kam Produzent Terry Douglas. Odyssee ist die Fortsetzung zu Ilias, in der Homer die trojanischen Kriege aufgriff. Dabei stehen König Odysseus und dessen Abenteuer im Fokus, die er mit seinen Mannen während der Rückkehr aus dem Trojanischen Krieg erlebte - grob ausgedrückt. Nach 20 Jahren sieht er schließlich erstmals seine Frau wieder.