Sony Pictures, Mattel and Parkes+MacDonald Imagenation wollen Barbie auf die große Leinwand bringen. Das aber nicht etwa als Animationsfilm, sondern als normale Live-Action und somit mit echten Darstellern.

Kino News - Hollywood plant Barbie-Film mit realen Schauspielern

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Foto von Mattel - 55 Jahre Barbie.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dieser Schritt kommt schon sehr überraschend, dürfte sich das Barbie-Feeling mit Schauspielern doch schwieriger darstellen lassen. Dennoch ist sicherlich davon auszugehen, dass sich der Film eher an die jüngere Zielgruppe bzw. Mädchen richtet.

Wer die Hauptrolle der Barbie übernehmen wird, das steht bislang noch nicht fest. Laut Quellen von The Hollywood Reporter sollen nur zwei Charaktere in dem Film zu sehen sein - einmal eben Barbie sowie ein überarbeiteter Bürokrat, der nach einer neuen Assistentin sucht. Wahrscheinlich also die typische Hollywood-Schmonzette. Das Drehbuch kommt von Jenny Bicks, die zuvor an Rio 2 arbeitete.

Mit einem Film versucht Mattel vermutlich Barbie wieder attraktiver zu gestalten, denn immer weniger Kinder spielen mit der Puppe. Inzwischen stehen ganz andere Spielzeuge auf dem Plan. Kein Wunder also, dass der Hersteller einen Rückgang von 14 Prozent im ersten Quartal dieses Jahres einstecken musste. Firmenchef Bryan Stockton beschreibt dies als "herausforderndes Umfeld im Einzelhandel".

Filme rund um Barbie gibt es schon seit Jahrzehnten, aber nie als Live-Action, sondern immer als CGI bzw. Zeichentrick.