Die bisherigen Trailer deuteten eine romantische Liason zwischen der stummen Elisa (Sally Hawkins) und dem Fischwesen (Doug Jones) an. Doch offenbar geht das Ganze noch einen Schritt weiter, wie Jones nun verriet.

The Shape of Water - Guillermo del Toros neuer Film zeigt Sex zwischen Mensch und Fischwesen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Elisa kann ihren Augen nicht trauen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Dieses Mal wird das Monster das Mädchen wirklich f*cken" - die Worte aus dem Mund einer der visionärsten Regisseure Hollywoods. Del Toro wäre nun mal nicht Del Toro, wenn er nicht versucht, etwas zu zeigen, dass es so bislang kaum in der Form zu sehen gab. Und mit einer reinen Romanze im fantastischen Genre wollte es der mexikanische Filmemacher offenbar nicht belassen, wie Langzeit-Kollaborateur Doug Jones (die beiden haben schon sechs Filme miteinander gedreht) in einem Interview wissen ließ. Del Toro machte sich etwas Gedanken über die intimen Szenen, die er auf der Leinwand darstellen wollte zwischen der weiblichen Hauptfigur und dem Fischwesen. Etwas, wovon Doug Jones zuvor nichts wusste.

"Er zögerte, als er mit mir sprach, also bat ich ihn, mir seine Bedenken mitzuteilen", so Jones. "Er sagte, 'Ich weiß, dass du ein guter Katholik bist, ich möchte nur sicherstellen, dass es okay für dich ist, das zu spielen.' Ich fragte also, was denn das Problem sei und er sagte auf eine Weise, wie nur er es kann: 'Nun, es gibt eine Sexszene.'"

Jones fragte Del Toro daraufhin, warum es denn dieses Mal eine Sexszene geben müsse, woraufhin der Regisseur weit ausholte und bis zurück zur Kreatur aus Der Schrecken vom Amazonas (1954) und Frankenstein und all die anderen klassischen Monster zurückging. "Es gab immer diese romantische Seite an den Charakteren und in den Filmen, die nie wirklich voll ausgereizt wurde. Guillermo del Toro sagte, 'Dieses Mal wird das Monster das Mädchen f*cken.' Oder um es anders auszudrücken: Die Kreatur aus Der Schrecken vom Amazonas bekommt dieses Mal endlich das Mädchen."

Daher habe Del Toro angeordnet, dass Jones' Fischwesen "sexy" sein müsse. Und zwar so sexy, dass es glaubhaft erscheint, dass sich jemand in ein solches Wesen verliebt. Interessant.

Synopsis

Vom meisterhaften Geschichtenerzähler Guillermo del Toro kommt The Shape of Water - ein Märchen nicht von dieser Welt, eingebettet im Amerika während des Kalten Krieges im Jahr 1963. Im geheimen Hochsicherheitslabor der Regierung, wo sie arbeitet, ist Elisa (Sally Hawkins) gefangen in einem Leben aus Stille und Isolation. Elisas Leben wird für immer verändert, als sie und ihre Kollegin Zelda ein hochgeheimes Experiment entdecken.

Neben Sally Hawkins spielen in Regisseur Guillermo del Toros Fantasy-Romanze noch Michael Shannon, Michael Stuhlbarg, Octavia Spencer, Doug Jones, Richard Jenkins, Lauren Lee Smith, John Kapelos und David Hewlett mit.

Deutscher Kinostart ist der 15. Februar 2018.