Guillermo del Toro stieg als Regisseur aus der geplanten 'Die Schöne & das Biest'-Realverfilmung mit Emma Watson in der Hauptrolle aus. Konkrete Details sind nicht bekannt, "andere Verpflichtungen" sollen den Macher von Filmen wie Pacific Rim, Hellboy und Pany Labyrint zum Ausstieg bewegt haben.

Kino News - Guillermo del Toro steigt bei 'Die Schöne & das Biest'-Film aus

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Auch Warner Bros. bringt den Klassiker ins Kino.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Neben Pacific Rim 2 dürfte einer seiner nächsten Filme Pinocchio sein, der mal wieder eher düster ausfallen wird, so wie man es von del Toro gewohnt ist. Immerhin wird er weiterhin beteiligt sein, wenn auch nur als Produzent gemeinsam mit Denise Di Novi (Crazy, Stupid, Love).

Es ist sicherlich im Sinne der Macher, nun schnellstmöglich Ersatz zu finden. Denn auch Disney arbeitet derzeit an einer Realverfilmung von Die Schöne & das Biest, die mit Bill Condon (Breaking Dawn, Inside WikiLeaks) erst Anfang des Monats einen Regisseur erhielt. Der Maus-Konzern ist jedenfalls er­picht darauf, das Projekt aufgrund des Erfolgs von Maleficent – Die dunkle Fee schnell voranzubringen.

Noch vor gut einem Jahr meinte del Toro, dass es nur noch eine Frage von Wochen sei, bis man den männlichen Hauptdarsteller für Die Schöne & das Biest gefunden habe. Bislang scheint dafür aber noch niemand gefunden zu sein.