Gareth Edwards, Regisseur von Godzilla wird wohl auch die nächste Zeit über vielbeschäftigt bleiben. Neben dem bereits bestätigten Godzilla-Sequel wird er nun auch ein geheimes 'Star Wars'-Projekt in Angriff nehmen.

Kino News - Godzilla-Regisseur Gareth Edwards dreht Godzilla-Sequel und einen 'Star Wars'-Film

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/59Bild 201/2591/259
Gareth Edwards' Godzilla wütet derzeit im Kino
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Regisseur Gareth Edwards hat mit Godzilla einen richtigen Hit gelandet. Satte 216 Millionen Dollar konnte das japanische Urmonster bereits einspielen, und das nach nicht einmal einer Woche. Und dabei ist Godzilla noch nicht einmal in den japanischen und chinesischen Kinos gestartet. Der chinesische Markt war es auch, der aus Guillermo del Toros Pacific Rim noch einen Hit machte und das Sequel festigte. Da darf man gespannt sein, wie sich Godzilla auf den chinesischen Leinwänden schlägt.

Legendary Pictures ließ bereits wissen, dass ein Godzilla-Sequel in der Planung ist, und Gareth Edwards wieder als Regisseur an Bord sein soll.

Lucasfilm ließ indes verlauten, dass man Edwars für einen der geplanten 'Star Wars'-Spin-offs engagiert hat. Der von ihm inszenierte Film soll dabei das erste Spin-off werden und am 16. Dezember 2016 in die Kinos kommen. Damit wäre Disney auch im Zeitplan, will das Unternehmen doch jedes Jahr einen neuen 'Star Wars'-Film herausbringen. So wird am 17. Dezember 2015 auch J.J. Abrams Star Wars: Episode VII in die Kinos kommen - der Auftakt der neuen Trilogie. Danach sollen sich Trilogie und Spin-off jeweils abwechseln.

"Seit ich Star Wars gesehen habe, wusste ich, was ich für den Rest meines Lebens machen wollte - den Rebellen beitreten", so Edwards. "Ich könnte nicht aufgeregter sein und mich mehr geehrt fühlen, als mich mit Lucasfilm auf diese Mission zu begeben."

Das Drehbuch zum von Edwards inszenierten Spin-off liefert dabei Gary Whitta, ein britischer Videospiele-Journalist, der bereits die Drehbücher zu den Filmen The Book of Eli und After Earth geschrieben hat. Im Spielebereich war Whitta auch an Telltale Games' The Walking Dead, Duke Nukem Forever und Gears of War beteiligt. Selbst im Comic-Bereich hat Whitta seine Finger im Spiel. Dort war er der Story-Schreiber zu Ted Naifehs Death, Jr.-Miniserie.

Auswirkungen auf das Godzilla-Sequel soll Edwards' Beteiligung am ersten 'Star War'-Spin-off keine haben, so Legendary Pictures' CEO Thomas Tull. "Gareths Talent im Filmemachen macht ihn zu einen der kreativsten und visionärsten Talente seiner Generation", so Tull. "Es war schon immer der Plan, dass Gareth erst einen anderen Film inszeniert, bevor wir einen weiteren Godzilla starten. Aber wer hätte gedacht, dass es ein 'Star Wars'-Film sein würde? Wir haben tolle Pläne für Godzilla-Fans und ich freue mich schon darauf, Gareths Spuren im Star Wars Universum zu sehen."