Darf man einem Gerücht glauben, dann plant Universal ein Reboot zur Kult-Serie Miami Vice. Das zumindest schreibt 'Latino Review'-Autor Umberto Gonzalez via Twitter und schiebt hinterher, dass momentan nach Drehbuchautoren gesucht wird.

Kino News - Gerücht: Reboot zur Kult-Serie Miami Vice geplant

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Kehrt Miami Vice als Reboot zurück?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das war es auch schon, mehr Details nannte er nicht. Bereits 2006 gab es einen Film mit Colin Farrell und Jamie Foxx in den Hauptrollen, der eher durchschnittliche Kritiken erhielt.

Die gleichnamige Serie hingegen wurde zwischen Mitte und Ende der Achtziger produziert und zeigt Don Johnson sowie Philip Michael Thomas in den Haptrollen der beiden verdeckt arbeitenden Polizisten James "Sonny" Crockett und Ricardo "Rico" Tubbs.

Sollte etwas an dem Gerücht dran sein, dann scheint Universal guter Dinge zu sein, nachdem das Einspiel des ersten Films alles andere als berauschend war. Bei einem Budget von 135 Millionen US-Dollar spielte dieser weltweit gerade einmal 163 Millionen Dollar ein. Normalerweise keine Zahlen, die für einen zweiten Teil oder einen weiteren Film sprechen würden.