Angeblich soll sich eine neue Matrix-Trilogie in Planung befinden, wie Latino Review berichtet. Hinter dem Projekt stünden erneut die Wachowski-Geschwister, die bereits mit den Drehbucharbeiten angefangen hätten.

Kino News - Gerücht: Neue Matrix-Trilogie in Arbeit

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Kehrt Matrix zurück?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nicht aus dem Bericht geht hervor, ob die Wachowskis erneut die Regie übernehmen sollen. Erste Entwürfe sollen auch schon an Warner herangetragen worden sein. Und dann bleibt da natürlich noch die Frage, ob Keanu Reeves wieder in seine alte Rolle schlüpfen könnte oder man über komplett neue Figuren nachdenkt.

Einer der ersten Entwürfe soll sich laut Latino Review um die Geburt der Matrix drehen, was Neo also offensichtlich überflüssig machen dürfte. Noch befindet sich jedenfalls alles in einem sehr frühen Stadium, zumindest wenn man den Quellen der in der Regel seriösen und gut informierten Webseite überhaupt glauben darf.

Eine neue Trilogie schwirrte in der Gerüchteküche nämlich in all den Jahren häufiger umher - vor wenigen Jahren deutete Reeves tatsächlich sogar zwei weitere Filme an, an deren Konzept die Wachowskis zum damaligen Zeitpunkt bereits arbeiten sollten.

Der erste Matrix-FIlm kam 1999 heraus und war gleichzeitig auch der erfolgreichste der ersten Trilogie. Die letzten Wachowski-Filme Speed Racer und Cloud Atlas (bisher teuerste deutsche Produktion) waren an den Kassen alles andere als ein Erfolg. Im Sommer kommt mit Jupiter Ascending (mit Channing Tatum und Mila Kunis) der neueste Film der beiden in die Kinos.