Einem aktuellen Gerücht zufolge will James-Bond-Produzentin Barbara Broccoli die Rolle des Agenten GoT-Darsteller Richard Madden anbieten, sobald Daniel Craig abtritt.

Richard Madden als James Bond? In Bodyguard macht er schon mal heftig Werbung für sich

Aktuell laufen die Vorbereitungen zu Bond 25 unter der Regie von Cary Joji Fukunaga, der damit erst vor kurzem Danny Boyle ersetzt hat, nachdem dieser - wie so oft - aufgrund kreativer Differenzen aus dem Projekt ausgestiegen ist. Bond-Darsteller Daniel Craig wird erneut in die Rolle des Agenten Ihrer Majestät schlüpfen. Es wird sein insgesamt fünftes Mal sein, dass er die Lizenz zum Töten nutzt. Allerdings könnte es Gerüchten zufolge auch tatsächlich sein letzter Auftritt als Bond sein. Wie das britische Boulevard-Blatt The Sun berichtet, soll Insidern zufolge Produzentin Barbara Broccoli Richard Madden, bekannt aus der Serie Game of Thrones, favorisieren. Sollte Craig also nach Bond 25 die Segeln streichen, wäre Madden an erster Stelle von allen in Frage kommenden Darstellern.

Bisherigen Berichten nach sollen auch Tom Hardy, Tom Hiddleston und Jamie Bell in der Thronfolge stehen. Akte-X-Darstellerin Gillian Anderson und Maddens GoT-Kollegin Emilia Clarke sollen sich zwar als weiblicher Bond angeboten haben, dem schob Broccoli jedoch bereits einen Riegel. In einemInterview ließ sie wissen, dass Bond niemals weiblich sein werde: "Bond ist männlich. Er ist ein männlicher Charakter. Er wurde als Mann geschrieben und ich denke, er wird wahrscheinlich auch ein Mann bleiben. Und das ist auch okay so. Wir müssen jetzt nicht männliche Charaktere in Frauen verwandeln. Lasst uns stattdessen einfach mehr weibliche Charaktere kreieren und die Story diesen weiblichen Charakteren anpassen."

Der nächste und womöglich letzte Bond-Streifen mit Daniel Craig erscheint voraussichtlich am 14. Februar 2020 in den Kinos.