Wird Hulk einen neuen Solo-Film bekommen, ins Weltall verbannt und in The Avengers 3 als Gegner zurückkehren? Wenn man einem Bericht von Latino Review glauben darf, soll es genau so kommen.

Kino News - Gerücht: Hulk mit Solo-Film und Rückkehr in The Avengers 3 als Bösewicht

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 201/2201/220
Hulk soll angeblich eine zentrale Rolle in Phase 3 einnehmen und zum Bösewicht werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Derzeit bereite Marvel Phase 3 vor, während Phase 2 Anfang Mai mit iron Man 3 startet und sich hin bis zu The Avengers 2 ziehen wird. In Phase 3 soll Hulk eine wichtige Rolle einnehmen und am Ende von The Avengers 2 ins Weltall verbannt werden.

Anschließend tritt Hulk seinen Solo-Film an, der zum Teil auf dem Comic Planet Hulk basiert. Hier wird der grüne Kraftprotz zum Symbol einer unterdrückten Bevölkerung, nachdem er in Kämpfen auf einem Planeten mit Außerirdischen als eine Art Gladiator antreten musste.

Am Ende der Geschichte soll Hulk auf die Erde zurückkehren und gemeinsam mit seinen neuen Alien-Freunden Rache anstreben. Daher tritt er in The Avengers 3 laut den angeblichen Plänen als Gegner auf und kämpft gegen die Avengers. Dies ist wiederum an World War Hulk angelehnt.

Hulk-Darsteller Mark Ruffalo zeigte sich schon in der Vergangenheit aufgeschlossen für einen Solo-Film, der auf Planet Hulk basiert - und es ist auch nicht das erste Mal, dass der Comic mit einem solchen Film in Verbindung gebracht wird.

Ansonsten soll in Phase 3 ein neuer Superhelden-Zusammenschluss namens Illuminati eingeführt werden, zu denen Charles Xavier, Iron Man, Black Bolt, Doctor Strange, Reed Richards und Namor gehören. Für einen Film müsste die Zusammenstellung wohl geändert werden, da Marvel nicht bei jedem Charakter über Filmrechte verfügt.