In einem Interview sprach Maisie Williams, die man als Arya Stark aus der HBO-Serie Game of Thrones kennt, über das Angebot, die Rolle der Ellie in der geplanten Verfilmung des PS3-Hits The Last of Us zu spielen.

Kino News - Game of Thrones' Maisie Williams will Ellie in The Last of Us spielen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Maisie Williams könnte es sich durchaus vorstellen, die Rolle der Ellie in The Last of Us zu übernehmen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Naughty Dogs The Last of Us gehört nicht nur zu den besten PS3-Spielen überhaupt, sondern auch zu den besten Spielen, die in letzter Zeit veröffentlicht wurden. Die ungemein spannende, fesselnde und emotional aufwühlende Story und das nahezu perfekte Gameplay ließen The Last of Us nicht ohne Grund für viele zum Spiel des Jahres 2013 avancieren.

Mit über 200 internationalen Awards und über 3,4 Millionen verkauften Exemplaren allein in den ersten drei Wochen (mittlerweile über 6 Millionen verkaufte Exemplare), und das bei einem Sony-exklusiven Titel, war es nur eine Frage der Zeit, bis Hollywood bei Naughty Dog anklopfen würde.

Da sich The Last of Us inhaltlich stark auf die ungleiche Paarung aus Joel und Ellie konzentriert, sollte es klar sein, dass es zwei ganz besondere Darsteller braucht, um diese Beziehung glaubwürdig auf die große Leinwand zu bringen. Und für die Rolle der Ellie hat Screen Gems bereits bei Maisie Williams anfragen lassen. Williams dürften die meisten als Arya Stark aus der erfolgreichen HBO-produzierten Serie Game of Thrones kennen.

In einem Interview sprach Williams nun noch einmal über die Rolle der Ellie. Sie finde die Rolle der Ellie großartig, und würde sie sehr gerne spielen. "Ehrlich gesagt, würde ich es sehr gerne tun, und ich denke, sie wollen auch, dass ich Ellie spiele, das ist der derzeitige Stand der Dinge. Es gibt kein Drehbuch, keinen Regisseur, das ganze Projekt befindet sich derzeit noch einem sehr frühen Stadium", so Williams. "Aber wenn es schnell genug voranschreitet, ja, dann denke ich, dass ich sie sehr gerne übernehmen würde."

Für das Drehbuch ist unter anderem Neil Druckmann zuständig, der auch beim Spiel zusammen mit Bruce Straley die kreative Führung innehatte. Sam Raimi soll zudem als Produzent mit seiner Produktionsfirma Ghost House Pictures an Bord sein.

Doch Williams hat noch andere Angebote auf dem Tisch. Da wäre auch die mögliche Rolle in einer Superhelden-Serie. Auch darüber könne sie leider momentan noch nichts sagen, da sie gerade eben erst dazu kontaktiert wurde. Sie dürfe auch noch nichts zu der Serie an sich sagen, außer, dass es sich um eine Superhelden-Story im Stil von Kick-Ass handeln soll. Allerdings werde dieses Projekt, das ursprünglich als Graphic Novel geplant war, noch einige Jahre in Entwicklung sein, ehe etwas zu sehen sein wird.

5 weitere Videos