Paramount Pictures hat zwei seiner Horrorfilme nach hinten verschoben – nicht zum ersten Mal.

Kino News - 'Freitag der 13.' und Rings weit nach hinten verschoben

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/18Bild 201/2181/218
Im Januar hatte Paramount beide Filme schon einmal verschoben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Somit wird das Reboot zu Freitag der 13. nicht mehr am 13. Mai 2016 in die Kinos kommen, sondern erst am 13. Januar 2017. Ursprünglich war der Streifen sogar schon für den 13. November 2015 angedacht, wurde dann aber im Januar 2015 nach hinten verlegt.

Dass kein anderer Tag vorher in Frage kommt, dürfte klar sein, denn ebenso wie der 13. Mai 2016 ist auch der 13. Januar 2017 ein Freitag der 13. Erst der 13. Oktober 2017 würde wieder ein Freitag sein. Der Film wird der letzte der Reihe sein, die 12 Stück hervorbrachte.

Darüber hinaus wurde von Paramount auch Rings verschoben, den dritten Film des 'The Ring'-Franchise. Statt also am 13. November 2015 aufzuschlagen, steht der neue Termin nun beim 1. April 2016. Nach wie vor befindet sich der Film in Post-Production – vermutlich hat einfach die Zeit nicht mehr gereicht, um die Arbeiten pünktlich fertigzustellen.