Sharknado war gestern, jetzt kommen die fleischfressenden Eichhörnchen! Was sich nach übelstem B-Trash anhört, ist tatsächlich der kommende Film von Timur Bekmambetov, Regisseur von Wächter der Nacht, Wanted und Abraham Lincoln Vampirjäger.

Vor kurzem sorgte Sharknado für einiges an Aufsehen. Der trashige Streifen der B-Schmiede The Asylum, der im Auftrag des Sy-Fy-Channels produziert wurde, kam scheinbar beim Publikum so gut an, dass bereits ein Nachfolger in der Mache ist: Sharknado 2: The Second One.

Die Prämisse von Sharknado klingt auch denkbar bescheuert: Ein Tornado, in dem sich Haie befinden, fegt über eine Stadt. Doch hier wurde zumindest auf ein, im echten Leben tatsächlich gefährliches und durchaus tödliches Tier zurückgegriffen - einen Hai.

Timur Bekmambetov, der erfolgreiche Regisseur und Produzent aus Russland, ist bekannt für sein Faible für B-Movie-Themen, haben doch selbst seine in Hollywood produzierten Filme oft einen Hauch von B-Movie-Charme in sich. Und Bekmambetov hat es sich jetzt wohl zur Aufgabe gemacht, den Tierhorror wieder salonfähig zu machen. In seiner Hochphase wurden nicht nur zahlreiche Horrorfilme mit Haien oder Krokodilen produziert, sondern auch welche mit Fröschen, Würmern oder gar Schnecken.

Doch so ein posierliches Tierchen wie das Eichhörnchen war bislang nicht dabei. Bis jetzt. Dank dem Pre-Production-Sales-Trailer zu Squirrels sehen wir, dass auch die putzigen Nager richtig hungrig werden können. Darin kehrt ein Mann in seine Heimatstadt zurück, nachdem sein Vater unter mysteriösen Umständen ums Leben kam und sieht sich nicht nur mit dem neuen Freund seiner Mutter und seiner Ex-Freundin, dem weiblichen Sheriff konfrontiert, sondern auch mit einer Armee an hungrigen Eichhörnchen, die aufgrund der Umweltzerstörung des Menschen eine neue Nahrungsquelle benötigen - Menschenfleisch.

5 weitere Videos