Zur nächsten Stephen-King-Neuverfilmung Friedhof der Kuscheltiere ist der erste Trailer erschienen.

Der Friedhof der Kuscheltiere ist wieder geöffnet

Bereits 1989 wurde Stephen Kings 1983er Roman Friedhof der Kuscheltiere verfilmt. Der Film war so erfolgreich, dass er 1992 eine Fortsetzung erhielt. Heute mag der Film womöglich belächelt werden - was die damalige Indizierung umso unverständlicher erscheinen lässt - aber seinerzeit gehörte die erste Verfilmung von Mary Lambert zu den Gruselgaranten. Dieses Versprechen will auch die Neuverfilmung des Regie-Duos Kevin Kölsch und Dennis Widmyer einlösen. Dabei erscheint der Film nicht etwa im Zuge des Erfolges der Neuverfilmung zu Kings Es, Friedhof der Kuscheltiere befindet sich bereits seit 2010 in Entwicklung, dennoch kann man wohl davon ausgehen, dass die Verantwortlichen hoffen, vom Erfolg des letzteren Filmes profitieren zu können. Und der erste Trailer sieht definitiv schon mal richtig vielversprechend aus. Und ein Verweis auf die 1989er Verfilmung ist ebenfalls im Trailer drin.

5 weitere Videos

Synopsis

Basierend auf dem bahnbrechenden Horror-Roman von Stephen King, dreht sich Friedhof der Kuscheltiere um Dr. Louis Creed (Jason Clarke), der, nachdem er gemeinsam mit seiner Frau Rachel (Amy Seimetz) und den beiden gemeinsamen Kindern von Boston ins ländliche Maine gezogen ist, herausfindet, dass sich tief in den Wäldern, gleich in der Nähe des ihres neuen Zuhauses, eine mysteriöse Grabstätte befindet. Als das Schicksal zuschlägt, wendet sich Louis an seinen ungewöhnlichen Nachbarn Jud Crandall (John Lithgow) und setzt eine gefährliche Kettenreaktion in Gang, die das unfassbar Böse mit grauenhaften Konsequenzen heraufbeschwört.

In der Neuverfilmung des Regie-Duos Kevin Kölsch und Dennis Widmyer spielen neben Jason Clarke und John Lithgow noch Amy Seimetz, Naomi Frenette, Obssa Ahmed und Sonia Maria Chirila mit.

US-Kinostart ist der 5. April 2019.