Zu Hobbs and Shaw, dem Spin-off zur Fast and Furious-Reihe, erscheint bald ein Trailer. Und den hat Dwayne Johnson just angeteast.

Jason Statham, Idris Elba und Dwayne Johnson in Hobbs and Shaw

Mit Hobbs and Shaw erscheint dieses Jahr das erste Spin-off der Fast and Furious-Reihe. Im Mittelpunkt stehen - wie es der Titel bereits verrät - Dwayne Johnsons Charakter Luke Hobbs und Jason Stathams Deckard Shaw, die, obwohl sie sich wenig leiden können, gemeinsame Sache machen müssen. Der erste volle Trailer soll noch am morgigen Freitag erscheinen, und bis dahin gibt es schon mal einen kurzen Teaser über Twitter, den Johnson höchstpersönlich enthüllt hat. Aber das Ganze kommt mit einem Preis daher: Wie es wohl aussieht, wird Johnson nicht in Fast and Furious 9 mitspielen, dessen Dreharbeiten demnächst beginnen sollen. Das verwundert aber auch nicht weiter, denn bereits im Vorfeld gab es immer wieder Hinweise darauf, dass er auch aufgrund des Spin-offs in der Hauptreihe pausieren werde. "Der Plan war es immer, das Fast and Furious-Universum zu erweitern und weiter anwachsen zu lassen", so Johnson auf Anfrage. "Nach aktuellem Stand werden wir (Johnson und Statham) nicht in Fast 9 dabei sein, weil sie sich gerade darauf vorbereiten, zu drehen. Aber wer weiß, bei Fast 10 und weiter ist noch alles offen. Um die Wahrheit zu sagen, am Ende des Tages haben Hobbs und Dom noch ein Hühnchen miteinander zu rupfen. Es ist noch nicht zu Ende."

Dass Johnson nicht in Fast and Furious 9 dabei sein wird, könnte auch am vermeintlichen Streit zwischen ihm und Vin Diesel liegen. Allerdings ist es unklar, ob das Ganze nicht ein PR-Streich war, schließlich war das auch das Thema von Fast and Furious 8. Allerdings haben die Mimen auch nach dem Film munter weiter gemacht. Mehr noch haben sich sogar andere Co-Stars mit eingeschaltet. Bleibt also abzuwarten, ob sie nicht nochmal gemeinsam vor der Kamera stehen werden.