Produzent und Drehbuchautor Simon Kinberg deutete in einem Interview an, dass durchaus die Möglichkeit besteht, dass Jennifer Lawrences Mystique einen eigenen Film erhalten könnte.

Kino News - Erhält Jennifer Lawrences Mystique aus X-Men einen Spin-off?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 201/2141/214
Jennifer Lawrence erlangte durch Die Tribute von Panem weltweiten Ruhm
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bislang hat nur Wolverine, der zugegebenermaßen beliebteste Mutant aus der X-Men-Riege eigene Filme spendiert bekommen, die sich auch recht erfolgreich an den Kinokassen geschlagen haben. Doch im Zuge von Disney / Marvel Studios' erfolgreichem Marvel Cinematic Universe ist jedes Studio darauf bedacht, dasselbe mit den eigenen Comic-Lizenzen anzustreben. Sony Pictures mit Spider-Man, und 20th Century Fox mit den X-Men.

Produzentin Lauren Shuler Donner sprach erst kürzlich darüber, dass sie nur zu gerne einen Gambit-Film mit Channing Tatum in der Hauptrolle produzieren wolle. Die alte Führung bei 20th Century Fox habe das Konzept hinter den Spin-offs einfach nicht verstanden, doch die neue Führung sei Feuer und Flamme für diese Idee und sie wolle neben Gambit auch gerne Deadpool in einem eigenen Film sehen.

Und nun teilte Produzent und Drehbuchautor Simon Kinberg an, dass er auch für Mystique durchaus Möglichkeiten sehe, in einem eigenen Spin-off aufzutreten. "Ich liebe, was Jennifer Lawrence aus ihr gemacht hat", so Kinberg. "Und ich habe das Gefühl, dass sie, da sie sich in so einem überfüllten Ensemble befindet, soviel mehr Möglichkeiten hätte, wenn man sie alleine verfolgen könnte."

Für 20th Century Fox könnte sich das durchaus lohnen, ist doch Mystique-Darstellerin Jennifer Lawrence dank ihres Oscars und der beiden 'Die Tribute von Panem'-Filme in aller Munde und angesagt wie nie.