Edge of Tomorrow 2 wird kommen. Das bestätigte Drehbuchautor Christopher McQuarrie nun in einem Interview.

Edge of Tomorrow 2 - Christopher McQuarrie bestätigt Sci-Fi-Sequel

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 1/161/16
Edge of Tomorrow ist ein echter Geheimtipp
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Regisseur Doug Limans Edge of Tomorrow spielte weltweit zwar gute, aber immer noch vergleichsweise niedrige 370 Millionen Dollar ein. Dennoch wird es ein Sequel geben, denn der Film wurde von Kritikern und Fans gelobt und Hauptdarsteller und Produzent Tom Cruise ist heiß auf ein Sequel. Als er Liman und Drehbuchautor Christopher McQuarrie die Idee zu einem Sequel pitchte, waren sie sich sofort einig.

"Das Drehbuch ist gesichert und geladen"

Auf die Frage, ob es tatsächlich ein Sequel zu Edge of Tomorrow geben werde, antwortet McQuarrie, dass dies der Fall sei. "Das Drehbuch ist gesichert und geladen." Mehr dürfe er zwar noch nicht sagen, aber es sei in Arbeit.

Der erste Film basierte noch auf Hiroshi Sakurazakas Light Novel All You Need Is Kill. Ob Sakurazaka für das Sequel konsultiert werde, das steht wohl nicht fest. Möglich ist es, dass sich McQuarrie etwas völlig Neues einfallen lässt. Immerhin kann man die Prämisse aus Edge of Tomorrow nicht genau so erneut einsetzen.

Ob Emily Blunt ebenfalls wieder mit von der Partie sein wird, steht ebenfalls nicht fest.

Als Nächstes werden McQuarrie und Cruise wohl erst einmal Mission: Impossible 6 drehen, bevor es mit Edge of Tomorrow 2 losgehen kann.