Der Manga Death Note soll in die Kinos kommen und von Regisseur Adam Wingard umgesetzt werden. Das könnte durchaus passen, da Death Note düster ist und Wingard bisher düstere Filme gedreht hat.

Kino News - Death Note: Manga kommt in die Kinos

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Death Note wurde schon einmal verfilmt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf der anderen Seite waren seine Filme von den Kritiken her eher durchschnittlich, für Genre-Fans aber sehenswert. Unter anderem kennt man ihn für Streifen wie You're Next, V/H/S - Eine mörderische Sammlung, The ABCs of Death, The Guest und A Horrible Way to Die - Liebe tut weh. Aktuell arbeitet er für Lionsgate an The Woods.

In Death Note geht es um den hochbegabten Studenten Light Yagami, der ein mysteriöses Notizbuch findet. Durch dieses Notizbuch erhält er die Fähigkeit andere Menschen zu töten. Wird der Name eines Menschen in dieses Notizbuch geschrieben, so stirbt dieser.

Es ist nicht das einzige Notizbuch dieser Art, denn sogenannte Shinigami (Todesgott) besitzen ebenfalls ein solches. Diese wiederum halten sich durch das Töten von Menschen am Leben. Es kann durchaus vorkommen, dass ein Shinigami sein Notizbuch in die Welt der Menschen fallenlässt, wodurch es in die Hände eines Menschen gelangen kann.

Sollte das geschehen, so muss der Shinigami dem neuen Besitzer auf Schritt und Tritt folgen, bis dieser stirbt oder die Besitzrechte an dem Death Note wieder zurückgibt.

Anime

- Das große Anime-Serien-Voting 2.1
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (85 Bilder)