Christopher Nolans Kriminalfilm Memento wird ein Remake erhalten, wie AMBI Pictures verkündete. Das Unternehmen konnte sich die Rechte an dem Film sichern, nachdem ebenso die Exclusive Media Group übernommen wurde.

Kino News - Christopher Nolans Memento erhält Remake

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Memento wird neu aufgelegt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das gibt AMBI Pictures weitere Möglichkeiten, wie etwa die Neuverfilmung von Donnie Darko von Richard Kelly oder auch Eiskalte Engel von Roger Kumble. Konkrete Details zu dem Memento-Remake liegen ansonsten nicht vor.

Unklar bleibt somit, wann damit zu rechnen ist und ob vielleicht sogar Nolan selbst involviert sein wird. Aktuell ist der Regisseur mit einem bislang noch unbetitelten Projekt beschäftigt, das voraussichtlich 2017 in die Kinos kommen wird.

Christopher Nolans Memento

Der Film Memento wurde 2000 veröffentlicht und stellte Nolans Schritt in den Mainstream-Bereich vor. Danach folgten Filme wie The Dark Knight, Inception und Interstellar.

Memento zeigt unter anderem Guy Pearce und Carrie-Anne Moss in den Hauptrollen und handelt von dem ehmaligen Versicherungsermittler Leonard Shelby, dessen Frau Opfer eines Vergewaltigungsmordes wurde. Also ist er auf Rache aus, was gar nicht so einfach ist, leidet er seit dieser Tat doch an Verlust seines Kurzzeitgedächtnisses. Und ohne seine Notizen, Fotos oder Tätowierungen am Körper kann er sich an nichts mehr erinnern.

Erzählt wird Memento in zwei Handlungssträngen, einmal in Schwarz-Weiß und einmal in Farbe.

Bilderstrecke starten
(157 Bilder)