Die Möglichkeit eines Gambit-Streifens mit Channing Tatum rückt wohl immer näher. So hat sich Tatum nun mit X-Men-Produzentin Lauren Shuler Donner getroffen, wie er in einem Interview angibt.

Kino News - Channing Tatum traf sich mit X-Men-Produzentin zwecks Gambit

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 201/2101/210
Spielt Channing Tatum womöglich bald Gambit in einem X-Men-Spin-off?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In einem Interview teilte Channing Tatum mit, dass er sich bereits mit Produzentin Lauren Shuler Donner getroffen habe, um über eine mögliche Verpflichtung als Gambit zu sprechen. "Ich habe mich mit Lauren Shuler Donner getroffen", so Tatum. "Und ich würde es lieben. Gambit ist wirklich der einzige X-Man, den ich jemals geliebt habe. Ich meine, ich habe sie alle geliebt, sie sind alle großartig, aber ich schätze, da ich aus dem tiefen Süden stamme - mein Vater ist aus Louisiana, ich bin aus Mississippi, Alabama, Florida - ich weiß nicht, ich kann mich einfach gut mit ihm identifizieren. Er ist einfach charmant. Er ist der un-x-men-mäßigste X-Man, der jemals bei den X-Men war."

Bereits Anfang des Jahres hat sich Produzentin Lauren Shuler Donner zu Wort gemeldet und mitgeteilt, dass sie nur allzu gerne ein paar Spin-offs zum X-Men-Universum produzieren möchte. "Ich würde sterben, um einen Gambit-Film mit Channing Tatum machen zu können", so Shuler Donner. "Es muss kein großer Film werden. Er ist ein Dieb in New Orleans, es ist eine komplett andere Geschichte. Er [Channing Tatum] ist dabei, und ich muss nur noch das Studio an Bord holen. Wie kann man Channing nur widerstehen? Er ist so ein Sweetheart."

Auch Regisseur Bryan Singer, dessen neuester Film X-Men: Zukunft ist Vergangenheit schon in einem Monat starten soll, teilte mit, dass er Gambit gerne in X-Men: Apocalypse sehen würde.