Channing Tatum sprach in einem Interview mit MTV über den Solofilm des Mutanten Gambit, auf den sicher schon einige Fans warten. Allerdings befindet sich das Projekt noch in einem sehr frühen Zustand.

Kino News - Channing Tatum spricht über den Solofilm des Mutanten Gambit

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/26Bild 201/2261/226
Channing Tatum ist als nächstes erstmal in Jupiter Ascending, dem neuen Film der Wachowski-Geschwister zu sehen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Produzentin Lauren Shuler Donner hatte es vor kurzem bestätigt, Channing Tatum wird im geplanten Gambit-Solofilm die titelgebende Rolle übernehmen. Damit gehört Tatum zum illustren Kreis der Hollywoodstars, die einen Superhelden in ihr Portfolio aufnehmen dürfen - heutzutage fast schon eine Art Adelstitel, wenn man prominente Darsteller wie Robert Downey Jr., Anthony Hopkins, Scarlet Johansson, Patrick Stewart und Hugh Jackman betrachtet.

Tatsächlich gehört Gambit zu den X-Men, die sich eingefleischte Fans schon lange auf der Leinwand mit einem eigenen Film wünschen. Da kommen also recht hohe Erwartungen an einen recht gewöhnlichen Mutanten zu. Können Shuler Donner und Tatum den Erwartungen gerecht werden?

"Ich möchte nicht zuviel verraten, weil wir selbst noch nicht soviel wissen, außer, wer Gambit ist", so Tatum. "Wir möchten wirklich unser Bestes geben, um etwas Frisches zu kreieren. Wir werden ganz sicher den obligatorischen 'Superheld rettet die Welt'-Streifen machen, aber nicht gleich beim ersten Film. Wir möchten diesen Charakter auf eine andere Art und Weise einführen. Wenn man etwas anderes probiert, weiß man nie sofort, was es sein soll. Wir haben eine Ahnung, und müssen einfach das Konzept dieses Charakters glaubwürdig gestalten."

Gerüchteweise handelt es sich beim Gambit-Solofilm um das 20th Century Fox / Marvel Projekt, das für den 18. Juli 2018 angekündigt wurde.