Bringt der französische Regisseur Luc Besson Das Fünfte Element zurück auf die Leinwand? Abgeneigt wäre er dem offensichtlich nicht, wie er in einem Interview mit The Playlist andeutete.

Luc Besson will vielleicht noch einen Sci-Fi-Film inszenieren.

Besson war eigenen Aussagen zufolge damals ein wenig frustriert, da er den Film zu der Zeit drehte, bevor die neuartigen Special Effects möglich waren. Doch zu dem Zeitpunkt des Drehs gab es nur die Möglichkeit, auf Blue Screen und Capturing-Punkte an den Wänden zu setzen. Das Drehen einer einzigen Einstellung habe ewig gedauert.

Aber heute nehme man sich einfach die Kamera, laufe los und füge danach Dinosaurier und Raumschiffe hinzu. Deshalb sei er sehr frustriert gewesen, eben weil es damals nicht so einfach war. Daher sage er sich immer, dass er es eines Tages besser machen, die neuen Techniken nutzen und einen neuen Sci-Fi-Film drehen wolle.

Wird dieser aber etwas mit Das Fünfte Element zu tun haben? Er könne nicht sagen, ob dieser Film an Das Fünfte Element anknüpfen werde, doch er soll im gleichen Genre und der gleichen Umgebung angesiedelt sein. Daher wäre es in dieser Hinsicht für ihn zusammenhängend, auch wenn die Geschichten nichts miteinander zu tun hätten.

Zumindest hält er sich also die Option offen, wieder zum Sci-Fi-Genre zurückzukehren.