Sowohl Astro Boy als auch Robotech werden ins Kino kommen. Astro Boy entstammt der Feder des japanischen Zeichners Osamu Tezuka, der ebenso Black Jack, Prinzessin Saphir und Kimba realisierte.

Kino News - Astro Boy und Robotech kommen ins Kino

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Neben Serien und Videospielen, kam vor einigen Jahren bereits Astro Boy – Der Film als Animation in die Kinos. Das neue Projekt jedoch soll von Animation abrücken und den Manga-Helden in Form eines Live-Action-Films zum Leben erwecken.

Das Special-Effects-Studio Animal Logic (The Lego Movie, Happy Feet, Avengers: Age of Ultron) hat sich mit Tezuka Productions zusammengetan und wird das Filmprojekt gemeinsam mit Ranger 7 Films (Hurt, Extraction) realisieren.

Astro Boy ist ein Roboter bzw. Android, der von Doktor Tenma erschaffen wurde und seinem verstorbenen Sohn ähnlich sieht. Nachdem dieser von Tenma verstoßen wurde, da er aufgrund seiner Natur nicht altern kann, wurde er von einem Wissenschaftler gerettet und erhielt Superheldenkräfte, mit denen er für Frieden kämpft.

Robotech hingegen ist eine Anime-Serie aus den Achtzigern und soll von Hollywood Gang Productions für die große Leinwand umgesetzt werden, nachdem es zuvor bereits Tobey Maguire, Akiva Goldsman, Joby Harold, Gough & Millar und Lawrence Kasdan versuchten.

Hinter dem Projekt steht unter anderem Drehbuchautor Michael Gordon, der die Skripte für 300 und G.I. Joe - Geheimauftrag Cobra beisteuerte. Wie Deadline berichtet, wollen die Macher Regisseur Andy Muschietti (Mama) für das Projekt haben.

In Robotech geht es um ein abgestürztes Raumschiff außerirdischen Ursprungs, dessen Technologie von der Menschheit dafür verwendet wird, um große Roboter zu bauen.