Ihr dachtet, Ralf Königs Kondom des Grauens sei nicht mehr zu toppen? Falsch gedacht, denn hier kommt Alien Tampon.

Kino News - Alien Tampon: Das Sharknado unter den Hygieneprodukten

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuKino News
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 201/2021/202
Alien Tampon - Kein Film für die Tage
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sharknado wird immer wieder gerne angeführt, wenn es um erfolgreiche Trash-Unterhaltung geht. Filme, die keiner braucht, die so schlecht sind, dass sie keiner mag, und die trotzdem von Web 2.0 abgefeiert werden. Während das Hailight des US-Senders SyFy und der Trash-Schmiede The Asylum mittlerweile mit Teil 3 bereits in Mainstream-Gefilden einmarschiert, versuchen sich andere Filmemacher daran, das geistige Erbe (oder auch die geistige Lücke) von Sharknado anzutreten. Erstaunlich viele stammen dabei aus Deutschland. Die Sky Sharks der Braunschweiger Firma und Agentur Marctropolis bleiben dabei der Hai-Thematik treu.

Das kann man von Jan Zenkners Alien Tampon nicht behaupten. Der soll laut Regisseur Zenkner wie Sharknado sein, nur in gut und ohne Haie. Mit dabei sind B-Movie-erprobte Prominente wie Tom Beck und Simon Gosejohann. Seine Premiere feiert dieser deutsche Trash-Horror auf der Genrenale, dem Filmfestival für deutsche Genrefilme am 12. Februar.

Einen ersten Ausblick auf das, was euch erwartet, seht ihr auch im just veröffentlichten Teaser, der eines zeigt: Tampons können eine blutige Angelegenheit werden. Das und irgendwie Alarm für Cobra 11-mässig. Der perfekte Film für New Kids aus Maaskantje.

5 weitere Videos