Die Neuverfilmung von Stephen Kings Es ist bei uns noch gar nicht im Kino gestartet, da kündigt Regisseur Andy Muschietti einen rund 15 Minuten längeren Director's Cut auf Blu-ray an.

Bill Skarsgårds Pennywise wird hochgelobt

Es läuft erst seit knapp einer Woche in vielen internationalen Kinos, in Ländern wie Deutschland und der Schweiz ist die Neuverfilmung noch gar nicht angelaufen. Und dennoch gilt der Horrorfilm von Regisseur Andy Muschietti bereits als einer der großen Hits des Kinojahres 2017 mit rund 217 Millionen Dollar Einspiel bei einem Budget von gerade mal 35 Millionen Dollar. Wer hierzulande die Gelegenheit verpasst hat, Es als Eröffnungsfilm des Fantasy Filmfests zu sehen, wird sich noch bis Ende September gedulden müssen. Oder länger, wenn man Wert legt auf das volle Vergnügen, denn wie Muschietti in einem Interview offenbarte, wartet auf Blu-ray ein rund 15 Minuten längerer Director's Cut auf Horrorfans.

Was wird darin enthalten sein?

Über den erweiterten Inhalt schweigt sich der Filmemacher zwar noch aus, gab aber zumindest einen Hinweis, was unter anderem zu sehen sein wird: "Da ist diese großartige Szene, ein wenig wirkt sie wie die Quittung der Stanley-Uris-Handlung - die Bar Mitzvah, wo er eine tolle Rede gegen jede Erwartung abhält und darin quasi alle Erwachsene für das Verschwinden der Kinder und die lange Geschichte tödlicher 'Unfälle' verantwortlich macht", so Muschietti. "Und sie hat eine tolle Auflösung. Vielleicht wird diese Szene im Director's Cut mit dabei sein."

Eine weitere Szene, die es unter Umständen geben soll, sei die Szene, in der sich die Mitglieder des Loser's Club versuchen, einander Mut zu machen, um von einer Klippe zu springen. Dabei tue Jack Grazer (Eddie) etwas völlig Verrücktes.

Synopsis

New Line Cinemas Horrorthriller Es wird von Regisseur Andrés Muschietti inszeniert und bezieht sich auf den äußerst beliebten Roman von Stephen King, der die Leser seit Jahrzehnten erschaudern lässt. Nachdem in dem Städtchen Derry/Maine Kinder verschwunden sind, müssen sich einige Jugendliche ihren schlimmsten Ängsten stellen, als sie es mit einem Horrorclown namens Pennywise zu tun bekommen – schon seit Jahrhunderten treibt dieser brutale Mörder sein Unwesen.

Neben Bill Skarsgård als titelgebendes Wesen spielen noch Finn Wolfhard, Javier Botet, Nicholas Hamilton, Megan Charpentier, Jaeden Lieberher, Sophia Lillis, Steven Williams, Owen Teague, Wyatt Oleff, Jeremy Ray Taylor, Jack Dylan Grazer, Stephen Bogaert und Chosen Jacobs in Regisseur Andrés Muschiettis Verfilmung von Stephen Kings Es mit.

Der deutsche Kinostart ist der 28. September 2017.