Mit Kokowääh 2 landete Til Schweiger in der letzten Kalenderwoche der deutschen Kino-Charts einen großen Erfolg. Und auch in seiner insgesamt zweiten Chartswoche sieht es nicht anders aus: 531.328 Besucher sahen den Film am Wochenende, insgesamt kommt die deutsche Komödie gar auf 1.346.662.

Quentin Tarantinos Django Unchained musste einen Platz nach unten wandern und Raum für John McClane schaffen. Dass der alternde Haudegen Bruce Willis noch immer gefragt ist, zeigen die 527.325 Besucher am Wochenende, die das neue Stirb langsam sehen wollten. Ob sich der Film lohnt, sagt euch unsere Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben Filmkritik.

Neben John McClane ließ sich ein weiterer alter Bekannter in den Charts blicken: Disneys putziger Fisch Nemo. Der hat zwar schon ein paar Jahre auf dem Buckel, ist nun aber das erste Mal in 3-D in den Kinos zu sehen. Ob der 3-D-Effekt den alten Film wirklich zu neuem Glanz verhilft, verrät euch unsere Findet Nemo 3D Filmkritik.

Was sonst noch so in den deutschen Kino-Charts passiert ist und welchen weiteren Neueinstieg es ebenfalls gab, erfahrt ihr direkt unter gamona.de/kino-charts bzw. unter dem Link "Charts" in der Navigation. Dort findet ihr unsere jeden Dienstag aktualisierten Kino-Charts.