Kingsman: The Secret Service - Infos

Mathew Vaughn (u.a. Kick-Ass) verfilmt das Comic "Secret Service" von Mark Miller mit vielen illustren Persönlichkeiten wie Lady Gaga, David Beckham und Star Wars Held Mark Hamill.

Im Film kümmert sich der Agent Harry Hart (Colin Firth) um den Jungen Gary (Eggsy) Unwin (Taron Egerton), der sich auf den Straßen eher auf Schlägereien und kleinkriminelle Taten einlässt. Harry ist auf der Suche nach fähigen Rekruten, die zu Top-Agenten für geheime, hochgefährliche Missionen ausgebildet werden sollen.

Kurzum schnappt er sich den Jungen und bildet ihn zum Agenten aus, da die Zeit reif ist, nachdem es vermehrt zu verbrecherischen Vorkommnissen gekommen ist. Doch Gary neben den anderen Rekruten auszubilden, fällt sowohl ihm als auch dem Jungen selbst alles andere als leicht. Sein rüpelhaftes Benehmen soll sich Gary auch schließlich abgewöhnen. Daher bekommt er von Harry auch eine Erziehungskur zum Gentleman. Alles läuft - abgesehen von Garys nach wie vor frechen Art - nach Plan, doch da wird der berühmte Schauspieler Mark Hamill entführt. Und nicht nur er: Ein einflussreiches Verbrechersyndikat entführt bekannte Schauspieler und Prominente aus aller Welt.

In den Comics ist Gary mit dem Ausbilder des Secret Service verwandt. Bei ihm handelt es sich um seinen Onkel, der sich die Schuld an Garys heutiges Benehmen gibt, da er seine Schwester, Garsy Mutter, nicht bei der Erzeihung unterstützt hat.

In der Vorlage heißt zudem Garys Onkel Jack London und arbeitet für die Britische Regierung unter der MI6-Abteilung. Dreißig Jahre steht er schon in den Diensten und operiert auch im Ausland. Auch Gary hieß mit Nachnamen London und wurde von seinem Onkel unter die Fittiche genommen, nachdem er von der Mutter, der Schwester von Jack, angerufen wurde. Gary kam ins Gefängnis, nachdem er auf frischer tat dabei ertappt wurde, als er gerade dabei war, ein Auto kaputt zu schlagen.

Der Film orientiert sich also nur lose an die Vorlage und greift einzelne Storyelemente auf. Es handelt sich zudem bei der geheimen Organisation um eine internationale unabhängige Gruppe, deren höchste Abteilung sich die Kingsman nennt. Regisseur Matthew Vaughn war unter anderem als Drehbuchautor an X-Men: Zukunft ist Vergangenheit beteiligt.

Mit Kingsman 2 ist bereits eine Fortsetzung in Planung.

Nationalität: Großbritannien

Kingsman: The Secret Service - EXKLUSIV: Featurette7 weitere Videos