Wie unter anderem The Wrap berichtet, arbeitet 20th Century Fox an einem Sequel zu Kingsman: The Secret Service. Konkrete Details sind nicht bekannt und eine Ankündigung soll es zwar nicht direkt gegeben haben, die Info aber komme von Leuten mit Kenntnis über das Projekt.

In Rollen sind unter anderem Colin Firth und Samuel L. Jackson zu sehen.

Man darf gespannt sein, ob Regisseur Matthew Vaughn auch die zweite Agenten-Actionkomödie drehen wird, denn noch bevor der Film in die Kinos kam, zeigte er großes Interesse an einem zweiten Teil. Dass ihm das Projekt offenbar am Herzen liegt, war klar, als er X-Men: Zukunft ist Vergangenheit sausen ließ.

Letztendlich kommt ein Sequel nicht gerade überraschend, schaffte Kingsman: The Secret Service weltweit doch mehr als 400 Millionen US-Dollar Einspiel bei einem Budget von 81 Millionen.

Basierend auf der gleichnamigen Comicreihe geht es in dem Film um eine supergeheime Spionageorganisation, die unbedarfte aber vielversprechende Teenager von der Straße für ihr hochqualifiziertes Trainingsprogramm rekrutiert - zur selben Zeit als die Welt von einem verrückten High-Tech-Genie bedroht wird.

Schaut euch doch unsere Kingsman: The Secret Service Filmkritik an.

Kingsman: The Secret Service - Offizieller Trailer #17 weitere Videos