Kingsman: The Secret Service zählt zu den Überraschungshits des letzten Jahres. Matthew Vaughn, der Regisseur des Streifens bestätigte nun, dass er sich derzeit am Drehbuch zum Sequel befindet und womöglich erneut Regie führen könnte.

Kingsman 2 - Matthew Vaughn schreibt derzeit das Drehbuch und könnte auch wieder Regie führen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/6
Eine Fortsetzung zu Kingsman? Shut up and take my money!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Als Matthew Vaughn X-Men: Zukunft ist Vergangenheit ausschlug, um stattdessen Kingsman: The Secret Service zu inszenieren, dachte viele Fans noch, er sei verrückt geworden, einen Selbstläufer für unerforschte Pfade zu verlassen. Doch wo Mark Millar draufsteht, kann nur Erfolg drin sein, zumindest filmtechnisch. Und Kingsman: The Secret Service ist so gut geworden, dass auch hier ein Sequel bereits beschlossene Sache ist.

Vaughn teilte in einer Q&A-Runde mit Yahoo! Movies mit, dass er auch schon am Drehbuch arbeite. "Die gute Nachricht ist, ich schreibe es im Moment nebenan. Wenn ich es richtig gut hinbekomme, dann werden wir den Film machen", so Vaughn. "Wir tun unser Möglichstes, um es geschehen zu lassen."

Es bestehe auch die Möglichkeit, dass es einen Neuzugang im Team geben könnte, einen amerikanischen Agenten, wie Vaughn andeutet. Stellt sich dann nur die Frage, ob Vaughn auch erneut Regie führen wird? Da er weder beim Sequel zu Kick-Ass noch bei X-Men auf den Regiestuhl zurückkehrte, ist es natürlich auch fraglich, ob er denn bei Kingsman 2 Regie führen wird. "Ich liebe diese Charaktere und ich möchte gerne erneut mit ihnen arbeiten, daher könnte es sein, dass ich mal die Regel breche, keine Sequels zu inszenieren."

Bei soviel Liebe für einen Filmstoff kann man nur vom Besten ausgehen. Kingsman 2 kann also nicht schnell genug in die Kinos kommen.

Welches ist dein Lieblings-Filmgenre