Für die einen ist es sicherlich eine Erleichterung, für die anderen ein geplatzter Traum: Auch wenn Jurassic World an sich stark in den Bereich Fantasie abdriftet, will es Produzent und Drehbuchautor Colin Trevorrow nicht übertreiben und plötzlich Soldaten zeigen, die auf einem Tyrannosaurus Rex in den Krieg ziehen.

Dinos sollten lieber das tun, was sie bislang immer taten: Menschen fressen

"Die Dinosaurier sind eine Parabel für die Art und Weise, wie Tiere heutzutage behandelt werden", sagte Trevorrow in einem älteren Interview über die Thematik von Jurassic World 2: Das gefallene Königreich. "Der Missbrauch, die medizinischen Experimente, das Halten als Haustiere, wilde Tiere in Zoos wie in einem Gefängnis, die Art und Weise, wie das Militär sie als Waffen benutzt."

Bei dieser Aussage träumten bereits die ersten Fans von Dino-Riders: Der Film - womöglich in Jurassic World 3. Aber in einem aktuellen Gespräch ruderte Trevorrow zurück und erklärte die Notwendigkeit, einen Hauch von Realismus beizubehalten.

"Es ist unheimlich wichtig, dass wir die Reihe insofern erden, dass sie als eben jene Parabel für die Tiere in der heutigen Welt betrachtet werden kann. Ich denke, dass es ultimativ darauf hinauslaufen wird, dass Leute, die diesen Film schauen und sehen, wohin sich die Reihe bewegt, erkennen, dass es sich im Endeffekt um unsere Verantwortung für die Tiere dieses Planeten und den Planeten selbst dreht. Das Reiten eines Tyrannosaurus Rex durch einen Soldaten mag eine gewisse Fantasie sein, die ich ebenfalls sehr gerne sehen würde, aber ich glaube nicht, dass genau diese Reihe dafür geeignet wäre."

Synopsis

Mit all den Wundern, dem Abenteuer und dem Nervenkitzel, für die eine der erfolgreichsten und bekanntesten Reihen der Filmgeschichte steht, dreht sich dieses neue Film-Event um die Rückkehr beliebter Charaktere und Dinosaurier - zusammen mit einer neuen Brut ehrfurchtsgebietender und erschreckender als jemals zuvor. Willkommen in Jurassic Park: Fallen Kingdom.

Mit Chris Pratt und Bryce Dallas Howard, die neben den Produzenten Steven Spielberg und Colin Trevorrow für Universal Pictures und Amblin Entertainments Jurassic World: Fallen Kingdom zurückkehren. Neben Pratt und Howard spielen James Cromwell, Ted Levine, Justice Smith, Geraldine Chaplin, Daniella Pineda, Toby Jones und Rafe Spall mit, während BD Wong und Jeff Goldblum in ihre angestammten Rollen schlüpfen.

Inszeniert von J.A. Bayona (The Impossible, Sieben Minuten nach Mitternacht) und geschrieben von Colin Trevorrow, Regisseur von Jurassic World, und seinem Co-Autor Derek Connolly.

Jurassic World 2 startet voraussichtlich am 7. Juni 2018 in den Kinos.