Für Jurassic Park 4 wurde endlich ein Regisseur gefunden, nachdem die Suche bislang eher erfolglos blieb. Wie Universal Pictures und Amblin Entertainment bekannt geben, führt Colin Trevorrow die Regie.

Jurassic World - Regisseur gefunden

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuJurassic World
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Jurassic Park 4 soll bereits im Sommer nächsten Jahres in die Kinos kommen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sein Regiedebüt bei einem Kinofilm hatte er im letzten Jahr mit Safety Not Guaranteed, der bei den Kritikern ganz gut wegkam. Angeblich war Trevorrow einer der Regie-Favoriten für Star Wars: Episode 7, doch schon damals dementierte er über Twitter, dass die Chancen sehr gering sind, diesen Film zu drehen.

Er selbst jedenfalls ist großer 'Jurassic Park'-Fan und soll die Studios sowie Spielberg mit seinem Konzept begeistert haben. Das Drehbuch kommt von den 'Planet der Affen: Prevolution'-Autoren Rick Jaffa und Amanda Silver, während Steven Spielberg als Ausführender Produzent tätig ist. Klingt also schon einmal nach guten Voraussetzungen.

Fans dürften sich ohnehin freuen, dass Joe Johnston nicht erneut die Regie übernimmt, da der dritte Teil der Reihe als schlechtester angesehen wird. Spielberg hingegen inszenierte die ersten beiden Filme.

Unterdessen geistert mit April der Monat für den Produktionsbeginn durch die Gerüchteküche. Und nicht nur das, gedreht werden soll angeblich in den Raleigh Studios in Baton Rouge / Louisiana, wo Universal vorher unter anderem Battleship produzierte. Doch auch Louisiana selbst könnte ganz gut für Außenaufnahmen herhalten, in manchen Gebieten herrscht noch "Dinostimmung" - teilweise riesige Bäume und Pflanzen in Sümpfen, die aus einer längst vergangenen Zeit zu stammen scheinen.